Schlagwort-Archive: vegan

glutenfrei, lactosefrei, für Nussallergiker geeignet

Herzlich Willkommen in meinem neuen Zuhause

Hallo ihr Lieben,

ihr seid wahrscheinlich über meine Umleitung hier gelandet. Mitten in meinem neuen Zuhause!

2 Jahre lang war mein Blog auf Blogger zu Hause. Seit dieser Woche bin ich nun auf WordPress unterwegs. Inklusive einer kurzen, knackigen Adresse. Und natürlich freue ich mich, wenn ihr mich auch in meinem neuen Heim ganz oft besucht.
Ich starte hier noch ohne Rezeptindex. Dazu hatte ich die letzten Tage einfach keine Zeit. Ich werde ihn aber in den nächsten paar Tagen wieder zusammenstellen.

Zur Einweihung hab ich natürlich auch eine Kleinigkeit gebacken.
Es gibt vegane, glutenfreie Brownies, die einfach nur wunderbar saftig sind und so gar nix mit dem eingestaubten Klischee von „faden Veganfutter“ zu tun haben. Sie stammen aus dem Buch Sweet Vegan von Emily Mainquist*, welches den Einstieg ins vegane Backen echt einfach macht. Ich hab das Rezept mir glutenfreiem Mehl gebacken. Ihr könnt aber natürlich jedes beliebige Mehl nehmen.

Vegane Brownies - glutenfrei, lactosefrei, für Nussallergiker geeignet

Weiterlesen

Advertisements

Zusammen schmeckt’s besser: Kräutersalz

Hallo ihr Lieben.

Heute gibt’s das letzte Rezept aus meinem „Zusammen schmeckt’s besser“-Tauschpaket.
Meine Faustregel bei diesen Aktionen ist, dass 4 Leckereien immer ein gutes Maß sind. Und am besten sind es 4 grundlegend unterschiedliche Dinge.
Nachdem ich also Cracker, Kuchen und Raspberry-Limes eingepackt hatte, stellte sich die Frage nach Leckerei Nr. 4.
Bei der Bloggertauschbörse hatte ich mit der lieben Sonja von The Whitest Cake Alive einen Büchertausch gemacht und dabei ein Buch der Kreativen Manufaktur mit Geschenken aus der Küche bekommen.

Bereits beim ersten Durchblättern bin ich an dem Rezept für ein Kräutersalz hängen geblieben. Bilder von leckeren Grillabenden, Salaten, leckerem Fisch und vieles mehr kam mir in den Sinn.
Und weil alles zusammen mit etwas Kräutersalz gleich viel besser schmeckt, passt es perfekt in mein PamK-Paket.

Weiterlesen

Zusammen schmeckt’s besser: Triple Chocolate Cake

Hallo zusammen.

Willkommen auf der dunklen Seite des Backens.
Nein, ihr seid nicht in einem verkappten Star Wars-Trailer gelandet. Und nein, das was ihr auf dem Foto seht, ist kein Brikett.
Es ist mein persönlicher, veganer Schoko-Flash.
Denn natürlich habe ich es mir auch diesmal nicht nehmen lassen, für mein PamK-Paket etwas Süßes zu backen. Ich kann mir wirklich viel vorstellen: einen Kuchen ohne Milch, einen Kuchen ohne Butter, einen Kuchen ohne Eier – aber einen Kuchen ohne all diese Komponenten? Undenkbar. Womit sollte ich denn dann noch backen.
Lange hab ich nach einer simplen, aber leckeren Idee gesucht. Die wichtigste Frage für mich: Wodurch ersetzte ich die Eier? Die Antwort ist so simple, dass ich es mir nicht vorstellen konnte: Durch nichts! Einfach weglassen.

Veganer Schokoladenkuchen im Glas

Weiterlesen

Zusammen schmeckt’s besser: Raspberry-Limes

Hallo ihr Sweeties.

Und weiter geht’s mit den Rezepten von der aktuellen Runde Post aus meiner Küche.
Das heutige Rezept strahlte mich irgendwann mal von meiner Facebook-Pinnwand an. Verlinkt von Küchenplausch.
Es ist ein tolles Limes-Rezept von Kate von
Strawberries, Cherries and an Angel’s Kiss in Spring.

Ich hab es mal wieder nach meinem persönlichen Geschmack abgeändert und auch nur so viel gemacht, dass es für Jessi und mich reicht.
Extrem lustig fand ich, dass sich in meinem Päckchen ebenfalls ein Limes nach Kate’s Grundrezept befand – nur in der Geschmacksrichtung Pfirsich.

Himbeerlikör mit Wodka, braunem Zucker und Lemone

Weiterlesen

Zusammen schmeckt’s besser: Olivenöl-Cracker

Hallo ihr Lieben.

Diese Woche war es wieder so weit: Eine neue Runde Post aus meiner Küche.
Diesmal mit dem sehr weit gefassten Thema: Zusammen schmeckt’s besser. Getauscht wird/wurde vom 23.-30.Juli.
Zusammengewürfelt wurde ich diesmal mit der lieben Jessica (hihi, ich find’s echt lustig) von Be Veggie – Going vegan. Wie der Blogname bereits vermuten lässt, ist Jessica Veganerin. Zudem hat sie eine Haselnussallergie.
Mein erster Gedanke: Oh, mein Gott. Das schaff ich niemals!
Dann hab ich tief durchgeatmet und mir überlegt, was ich denn machen wollen würde, wenn ich könnte.
Letztendlich habe ich zwei Rezepte veganisiert und zwei von Haus aus vegane Rezepte dazu genommen.

Als erster Rezept möchte ich euch heute die Olivenöl-Cracker zeigen. Die Idee, Cracker ins Paket zu packen, hatte ich von Anfang an. Aber aus was macht man Cracker, wenn man weder Milch, noch Butter, noch Ei, noch Käse verwenden darf?
Ich hab dann ein bisschen recherchiert und am Ende ein Rezept nach meinen Vorstellungen abgewandelt.
Das Originalrezept habe ich auf Küchengötter.de gefunden.
Ihr bekommt aber meine angepasste, vegane Variante.

vegan

Weiterlesen