Schlagwort-Archive: Figuren

Eine Torte für die Sternchengarde

Helau! Alaff! Oder wie man bei uns sagt: Auf die Pauke haut se – Bauze!

In vielen Teilen Deutschlands – vor allem hier im Süden- sind die Ortschaften aktuell noch im Besitz der Narren. Sie hüpfen, springen und haben einfach Spaß.
Aber leider sind auch für die 5.Jahreszeit bereits die letzten Stunden angebrochen.
Heute Nacht um 00:00 Uhr wird hier im Ort die Fasnet öffentlich zu Grabe getragen. Das Prinzenpaar dankt ab. Der Bürgermeister bekommt sein Amt und den dazugehörigen Schlüssel für’s Rathaus wieder.
Eine Guggenmusik spielt ihr letztes Lied. Alle Maskenträgen lüften das Geheimnis um ihre Identität. Und ja: Auch das ein oder andere Tränchen wird verdrückt.
Tiefe Trauer macht sich breit. Und die einzige Tatsache, die hilft, diesen Schmerz zu verkraften, ist: Nach der Fasnet ist vor der Fasnet!

Ich hatte meinen persönlichen Aschermittwoch bereit am Samstag (heißt das dann für mich Aschersamstag???). Ich hab, nach dem ich 22 Jahre in verschiedenen Vereinen bei der Fasnet aktiv war, entschieden, dass es erst Mal reicht. Ich habe mein Häs also am Samstag das letzte Mal getragen bevor es auf unbestimmte Zeit im Schrank verschwindet.
Und auch wenn es meine eigene Entscheidung war, das zu tun, so hab ich Samstag geheult, wie schon lange nicht mehr. Dieses Häs ist nämlich einfach ein Teil meiner Persönlichkeit. Und es ist ein schöner Teil.
Ich möchte ihn aktuell nicht mehr so fokussieren, aber doch ist er und bleibt er ein Stück von mir.

In meiner aktiven Narrenzeit war ich auch sehr lange in einer Tanzgarde.
Ich habe angefangen, als ich fünf Jahre alt war und habe erst mit 18 Jahren berufsbedingt aufgehört.
Und alle meine Schwestern haben es mir gleich getan. So kommt es, dass (meine kleinen Schwestern sind ja erst 9 und 10) der Männergesangsverein Neuhausen auch heute noch sehr präsent ist in meinem Leben.
Da eine meiner Schwestern dieses Jahr in die nächst höhere Tanzgarde aufsteigt und es auch einen tollen Titel -nämlich Württembergischer Vizemeister im Showtanz- zu verzeichnen gab, hab ich eine Torte für die Mädels zusammen geschustert.

Fondant, Tanzgarde, Funkemariechen

Weiterlesen

Winnie Pooh – Gretas allerliebster Bär

Hallo ihr Lieben.

Heute habe ich mal kein Rezept für euch, sondern nur eine kleine Torte zum Anschauen.
Gebacken habe ich sie für meine liebe Freundin Greta. Diese wünschte sich eigentlich eine Torte mit Pooh und all seinen Freunden. Aus zeitlichen Gründen (ich war in den zwei Wochen vor ihrem Geburtstag eigentlich nur auf Dienstreise) musste ich das leider ablehnen. Zu ihrem Geburtstag habe ich sie dann aber doch mit einer kleinen (12cm Durchmesser) Torte mit einem Pooh-Bären überrascht.
Nur um das an dieser Stelle noch zu erwähnen: Es war eine Torte zum 23.Geburtstag. Deswegen sieht der Bär auch ein bisschen erwachsener aus, als auf einer Kindertorte.
Es war meine erste Fondantfigur – so mit Armen und Beinen –  aber ich finde, es hat ganz gut funktioniert.

Millefiori-Technik

 

Unter der Marzipandecke, die ich dank einer tollen Anleitung von Christina von Christina’s Catchy Cakes in der Millefiori-Technik designt habe, versteckt sich ein Knusperbisquit mit Daim-Stückchen und eine Nugatganach.
Greta hat sich furchtbar gefreut. Nächstes Jahr gibt es dann einen von Poohs Freunden. Und im Jahr drauf noch einen und noch einen…Süße Grüße,
Jessi