Archiv der Kategorie: Candy

Easy Peasy Haselnuss-Trüffel

Einen wunderschönen Sonntag Mittag wünsche ich euch.

Heute gibt es ein ganz schnelles Rezept, das so gut wie immer passt.
Egal ob als Mitbringsel zur Essens-Einladung oder zum Kaffee, als Geschenk zum Geburtstag, Muttertag, Ostern oder Weihnachten.
Oder einfach so zum selber naschen.
Und die einzige Sache auf dieser Welt, die so flexibel ist, das sie immer passt, ist: SCHOKOLADE!

Heute kommt die Schokolade in Form von zart schmelzenden Pralinen daher, die sich mit knackigen Haselnüssen zusammen getan haben.
Ich merke gerade, dass ich wie die Hanuta Werbung klinge!
Das war keine Absicht…
Aber zurück zum Thema. Diese Trüffel sind in unter einer Stunde gemacht und mindestens genau so schnell vernascht.
Also nix wie los.

Haselnuss-Schokoladen-Trüffel, Pralinen selbstgemacht, Rocher, Haselnuss-Trüffel Weiterlesen

Advertisements

Very british, aber doch modern: White Fudge mit Pistazien und Meersalz

Hallo ihr Lieben,

heute bin ich ein bisschen spät dran. Aber ich musste noch ganz dringend ein Nickerchen machen, nach dem ich von der Arbeit kam. Und dann hatte ich ziemliche Schwierigkeiten mich von meinem Bett zu trennen.
Wahrscheinlich weil ich in letzter Zeit sehr viel Zeit mit meinem Bett verbracht habe. 3x war ich innerhalb der letzten 3 Wochen krank. Hoffen wir, dass das nun endlich ein Ende hat und ich mal länger als 5 Tage am Stück fit bin.

Krank sein hält mich aber meist nur bedingt davon ab, in meiner Küche rumzuwerkeln. So auch dieses Wochenende. Zwischen dem 1. und 2.Schläfchen des Tages entstand ein leckeres Fudge.
Und wenn ich ganz ehrlich bin, muss ich euch verraten, dass es bereits der 2. Anlauf war. Ich hab’s einen Tag vorher schon probiert und hatte am Ende nur noch einen Topf voller Zuckerkristalle. Schmeckte gut, sah aber nicht unbedingt lecker aus.
Aber der 2.Versuch hat prima geklappt und das Ergebnis schmeckte genial.

Pistazien, Meersalz, Fudge

Weiterlesen

[Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft] Sahne-Karamell-Bonbons

Hallo ihr Süßen,

lange war es hier nun sehr still und das tut mir tatsächlich in der Seele weh.
Irgendwie möchte ich aktuell zu viele Dinge gleichzeitig und habe ein bisschen aus den Augen verloren, was wirklich wichtig ist. Zusätzlich befinden wir uns gerade mitten in der 5.Jahreszeit, was meine Freizeit noch ein Stückchen weiter eingrenzt.
Es wird noch ein paar Wochen dauern bis ich meinen vorläufigen Rhythmus für 2014 gefunden habe, aber ich hoffe, dass der Rhythmus für den Blog ab heute wieder ein regelmäßiges Aufploppen von neuen, leckeren Rezepten ist.

Und deswegen starte ich jetzt auch ohne weitere Reden mit dem heutigen Rezept: hausgemachte Sahne-Karamell-Bonbons. Allererste Sahne sag ich euch ☺
Kurz vor Weihnachten hat der Backbube einen regelrechten Hype um die super süßen Gugl -in jeder Größe- ausgelöst. Jeden Tag gab es in seinem Gugelhupf-Adventskalender ein anderes, leckeres Rezept. Egal ob Marshmallow-Gugels, Dinkelsemmel-Gugelhüpfe oder Cranberry-Butter-Gugelhüpfe – es gab einen Gugelhupf für jeden Geschmack!
Und als ich dann so um das Rezept für meine Sahne-Karamell-Bonbons geschlichen bin (das Rezept hab ich übrigens in dem Buch Süsse Verführung: Konfekt, Pralinen & Bonbons* gefunden), kam mir die Idee, dieser Bonbons in Gugelform zu fabrizieren. Da ich eine Form für ganz, ganz kleine Gugl habe, passte das in meinem Kopf sehr gut.

Die Realität war am Ende jedoch, dass selbst meine ganz kleinen Gugl einfach als Bonbon ungeeignet waren. Ich sag mal, als Erwachsener hat man das noch irgendwie hinbekommen, aber Kinder hätten keine Chance gehabt. Beim Nächsten mal, werde ich mir entweder eine noch kleinere Pralinenform zulegen oder die Bonbon-Masse einfach ausgießen und in Stücke schneiden. 

Was ihr aus diesem Rezept macht, ist mal wieder, wenn überhaupt, durch eure Fantasie begrenzt. Und damit ihr dann auch endlich loslegen könnt, gibt’s jetzt endlich das Rezept.

selbstgemacht, Geschenke aus der Küche

Weiterlesen

Blogg den Suchbegriff: Brezeln in Kinderschokolade

Hey ihr Süßen,
na habt ihr die Rückkehr ins Berufsleben unbeschadet überstanden?
In Baden-Württemberg war ja am Montag noch ein Feiertag, weswegen ich erst am Dienstag starten musste. Aber der Alltagswahnsinn hat mich bereits wieder…

Aktuell gibt es nämlich noch zwei Neuerungen in meinem Alltag. Seit Montag ist nämlich die 5.Jahrezeit gestartet und ich steck wie immer mitten drin. Das Häs ist bereits abgestaubt und die kommenden Wochenenden sind mit diversen Veranstaltungen und Umzügen vollgepackt.
Zusätzlich dazu wurde ich in unserem Schützenverein als kommissarische Schriftführerin eingesetzt. Also werde ich zukünftig neben meinem Job und meinem Blog noch mehr Zeit am Rechner verbringen J.

Nichts desto trotz wollte ich es mir nicht nehmen lassen, noch schnell am Blogevent von Sabrina und Steffen von „feed me up… bevor you go-go“ teilzunehmen.

Im Rahmen ihres 2.Bloggeburtstags haben die beiden aufgerufen: „Blogg den Suchbegriff“.

Blog-Event - Blogg den Suchbegriff (Verlängert bis zum 15. Januar 2014)

Weiterlesen

[Sponsored Post] Walnuss-Krokant-Pralinen für herbstliche Naschkatzen

Hallo ihr Sweethearts.

Heute wird es herbstlich, zuckersüß und super lecker.
Vor einiger Zeit fragte mich die California Walnut Commission, ob ich nicht Lust hätte einen leckeren Snack aus kalifornischen Walnüssen und Gewürzen zu machen. Einzige Bedingung: Das Gewürz wird mir vorgegeben. Ich war direkt einverstanden und so erreichte mich einige Tage später ein Päkchen. Der Inhalt: Walnusskerne unnnndddd…… eine Vanille-Stange!
Okay, um ehrlich zu sein, hatte ich mir Kreuzkümmel, Koriander oder etwas ähnlichem spannenden gerechnet, aber Vanille passte ja auch irgendwie viel besser zu mir und meinem Blog ( aber merkt euch mal Walnüsse und Kreuzkümmel, da kommt noch was 😉 )
Ein paar Tage habe ich mir den Kopf zerbrochen, was ich denn daraus nun zaubern könnte. Gebrannte Mandeln und ähnliches, hatten bereits andere Blogger eingereicht. Man will sich ja auch irgendwie abheben. Und dann fiel mir eine meiner Lieblingsnaschereien ein: DAIM!
Das sollte man doch irgendwie auch mit Walnüssen hinbekommen.
Gesagt, getan. Und so stand ich an einem regnerischen Sonntag in der Küche und habe mich selbst ins Paradies gekocht…

Weiterlesen