Easy Peasy Haselnuss-Trüffel

Einen wunderschönen Sonntag Mittag wünsche ich euch.

Heute gibt es ein ganz schnelles Rezept, das so gut wie immer passt.
Egal ob als Mitbringsel zur Essens-Einladung oder zum Kaffee, als Geschenk zum Geburtstag, Muttertag, Ostern oder Weihnachten.
Oder einfach so zum selber naschen.
Und die einzige Sache auf dieser Welt, die so flexibel ist, das sie immer passt, ist: SCHOKOLADE!

Heute kommt die Schokolade in Form von zart schmelzenden Pralinen daher, die sich mit knackigen Haselnüssen zusammen getan haben.
Ich merke gerade, dass ich wie die Hanuta Werbung klinge!
Das war keine Absicht…
Aber zurück zum Thema. Diese Trüffel sind in unter einer Stunde gemacht und mindestens genau so schnell vernascht.
Also nix wie los.

Haselnuss-Schokoladen-Trüffel, Pralinen selbstgemacht, Rocher, Haselnuss-Trüffel

Haselnuss-Trüffel (je nach Größe 20-30 Stück)

125g Crème Double
250g 50-70%ige Schokolade
100g gehakte Haselnüsse

Die Schokolade über dem Wasserbad schmelzen.
Die Crème Double mit einem Schneebesen ordentlich unter die Schokolade rühren bis eine glatte Masse entsteht,
Die Ganache ca. 20 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
Jetzt das ganze mit einem Handrührgerät aufschlagen bis die Masse eine formbare Konsistenz bekommt.
Die gehakten Haselnüsse in eine Schüssel oder einen tiefen Teller geben.
Mit einem kleinen Löffel Portionen der Ganache abstechen und in der Hand zu Kugeln formen.
Die Kugeln kurz in den Haselnüssen wälzen bis sie rund rum bedeckt sind.

Haselnuss-Trüffel, Haselnuss-Schokoladen-Trüffel, Pralinen selbstgemacht, Rocher

Ich hab die Pralinen dann in kleine Pralinenhülsen gestellt und im Kühlschrank aufbewahrt.
Dort halten sie sich ca. 1 Woche, wenn sie davor nicht einfach weg gegessen wurden.
Vor dem Verzehr würde ich sie ca. 30 Minuten bei Raumtemperatur stehen lassen. Dann sind sie noch cremiger.

Ich glaube, das ist einer der kürzesten Blogsposts, die ich je geschrieben habe.
Aber wie heist es so schön: Qualität vor Quantiät! Und diese Trüffel bedarfen eigentlich keiner Worte…

Süße Grüße,
Jessi

Advertisements

Und was hast du zu sagen? Lass es mich wissen...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s