Zu Gast beim SWEETmag auf dem 1.Süddeutschen Naschmarkt

Im November jagt ein Event das nächste!
Letzte Woche die Cake Germany 2015 in Esslingen, dieses Wochenende der 1. Süddeutsche Naschmarkt im Rahmend es Messeherbsts.

Und ich? Immer mitten drin!
Am Donnerstag lockten mich aber nicht unbedingt die zahlreichen süßen Versuchungen in die Halle 8 der Stuttgarter Messe, sondern eine geniale Einladung. Das SWEETmag des OZ Verlags hatte mich eingeladen, einen Tag lang mit den Besuchern ihres Standes Cupcakes zu dekorieren, zu fotografieren und hübsch zu verpacken. Einen Tag lang nur tun, was mir Spaß macht? Ich hätte mich selbst für doof gehalten, hätte ich abgesagt…

Naschmarkt_SWEETmag_1

Und so hab ich mich gestern Vormittag auf den Weg gemacht und kurz vor Messeöffnung die liebe Sibyll vom SWEETmag getroffen. Der Stand war schon aufgebaut und leuchtete in den buntesten Farben. Sibyll hat für dieses Wochenende einen kleinen Anteil ihres Dekofundus mitgebracht und so stehen den Teilnehmern eine große Menge wunderschöner Requisiten zum Thema Weihnachten zur Verfügung.

Naschmarkt_SWEETmag_2

 

Zu Beginn gab es noch ein paar kleinere Stolpersteine. Für das SWEETmag ist es nämlich die erste Endverbrauchermesse. Da wurden Hashtags spontan angepasst, der Stand umgestellt und der Ablauf geändert. Aber im Laufe des Tages lief alles immer glatter.
Und die kleinen Hürden verhinderten nicht, dass wir jede Menge Spaß hatten.
Die Teilnehmer können im Workshop Muffins und kleine Kekse dekorieren. Dafür stehen ihnen eine große Menge bunter Fondant und Marzipan, unzählige Ausstecher, Streusel und anderes Dekomaterial zur Verfügung. Im 2. Schritt wird das dekorierte Kunstwerk dann gekonnt in Szene gesetzt. Jeder Teilnehmer kann mit Hilfe der Mitarbeiter vor Ort das perfekte Szenenbild für seine süße Nascherei erstellen. Da werden Untergründe ausgetauscht und Requisiten gerückt bis alles passt. Die Fotos werden dann entweder mit der Kamera oder einfach mit dem Handy gemacht.
Mit dem Handy hat man den Vorteil, dass man das Foto gleich posten kann. Unter dem Hashtag #sweetmagundich werden alle Bilder gesammelt. Wer sein Foto mit diesem Hashtag zusätzlich noch auf die Facebookseite von Stampin‘ up (Sie stellen das Bastelmaterial für die hübschen Verpackungen) postet, kann auch noch was Hübsches gewinnen.

Weihnachts-Cupcake SWEETmagNaschmarkt_SWEETmag_4Naschmarkt_SWEETmag_5

Und so habe ich den ganzen Tag dekoriert, fotografiert und gebastelt. Eigentlich das perfekte Leben – wenn mir nicht abends der Rücken von der vielen Steherei wehgetan hätte.
Aber: ich würde es jeder Zeit wieder machen!
Sibyll und ihr Team sind wirklich ganz zauberhafte Menschen und ich hatte so viel Spaß, den Leuten zu zeigen, dass kreativ sein kein Hexenwerk ist.

Naschmarkt_SWEETmag_3

Euch kann ich nun leider nicht mehr überzeugen – zumindest nicht vor Ort am Stand.
Aber Sibyll und ihr Team, inklusive der Unterstützung meiner lieben Bloggerkolleginnen Sia, Christina und Andrea, übernehmen das gerne.
Bis einschließlich Sonntag könnt ihr einfach in Halle 8 am Stand vorbeigehen und gegen einen kleinen Unkostenbeitrag von 3,00€ was Neues ausprobieren oder auch einfach mal wieder kreativ werden.

Ich hab natürlich auch ein bisschen was zu Vorzeigezwecken gebastelt und modelliert.
Mein Lieblingsstück von diesem Tag ist eine essbare Christbaumkugel.
Zusammengeschustert aus zwei Mini Lebkuchen, einem Schokoladenringe mit bunten Non-Pareilles, Zuckerguß, Fondant und Marzipan.
Nicht perfekt rund, aber für die Ausgangssituation wirklich sehr schön!

Essbare Christbaumkugel SWEETmag

Und wenn euch nicht nach Cupcakes zu Mute ist, dann schaut doch einfach trotzdem mal beim Stuttgarter Messeherbst vorbei. Neben dem 1.Süddeutschen Naschmarkt finden dort aktuell noch viele weitere tolle Messen statt. Hier findet ihr die Übersicht aller aktuell statt findenden Messen.

Beim nächsten Mal gibt’s dann auch endlich mal wieder ein Rezept.
Oder wollt ihr noch ein paar Eindrücke vom Rest des Naschmarkts?

Süße Grüße,
Jessi

Anmerkung:
Vielen Dank an das SWEETmag für die tolle Einladung und die damit verbundenen Chancen.
Der OZ Verlag hat mir meine Auslagen erstattet. Wofür ich mich ebenfalls bedanken 
möchte.
Der Artikel entstanden jedoch völlig frei und ohne äußere Einflüsse.
Advertisements

Und was hast du zu sagen? Lass es mich wissen...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s