Mein Back-Mojo isst verunglückte Kirsch-Vanille-Cupcakes

Hey ihr Lieben,

eigentlich dachte ich, ich hätte meinen Willen zu Bloggen endlich wieder gefunden.
Es ging von heute auf Morgen wieder ganz einfach, locker und lässig.
Aber genau so schnell wie es kam, ging es auch wieder vorbei.
Hauptsächlich ist daran Schuld, dass mein Back-Mojo anscheinend gerade Urlaub macht.
Denn egal, was ich backe – es wird nichts.
Mir sind letztens tatsächlich die Aufbackbrötchen verknuspert…
Und so happert es mir zwar generell nicht an Motivation, aber eben an der Motivation zu backen und zu bloggen.

Was ich stattdessen aktuell so treibe?
Sport! Ja, denn nicht nur die Küchenchaotin und Madam New York Cheesecake haben mit den Foodbloggerpfunden zu kämpfen…
3 Jahre Foodblogger-Dasein, meine Vorliebe für Burger und Restaurants und eine Schilddrüsenerkrankung haben einfach ihre Spuren hinterlassen.
Und so habe ich vor bereits neun Monaten meine Ernährung umgestellt.
Und vor 2 Monaten angefangen Sport zu treiben.

All das braucht nun noch mal zusätzliche Zeit, die ich eigentlich vorher schon nicht hatte.
Zusätzlich will ich natürlich auch noch etwas Spaß im Leben. Sonst wäre das ganze ja sinnlos.
Und so begleite ich meine Familie ins Freibad, wann immer es das Wetter und der Kalender zulassen.
Ich gehe meinen anderen Hobbys (Rollenspiel, Bogenschießen) nach oder treffe mich mit Freunden.
Und statt – wie mit meinem Kopf ausgemacht – diesen Artikel zu tippen, war ich am Dienstag Mittag spontan alleine im Kino.
Das Leben macht mir gerade abseits vom Computer einfach zu viel Spaß…

Ach ja, aber diese Woche wollte ich euch wenigstens noch diese leckeren Kirsch-Cupcakes zeigen.
Ich hab sie bereits vor über einem Jahr gebacken, kam aber bis heute nicht dazu, sie euch zu zeigen.
Leider ging in dieser langen Zeit irgendwo das Rezept verloren.
Bei dem Versuch, sie nachzubauen, ging so ca. alles schief, was schief gehen kann.
Cupcakes verbrannt.
Die ausgehöhlten Deckel versehentlich entsorgt, so dass ich die Füllung nicht von der Creme trennen konnte.
Topping zu weich, weil zu warm…

Letztendlich konnte ich das Rezept zu diesen Bildern doch noch irgendwie zusammenreimen und zeige es euch im Rahmen der aktuellen „Ich back’s mir“-Runde…

Kirsch-Vanille-Cupcakes

Kirsch-Vanille-Cupcakes

Für den Teig
100g Zucker
2 Eier
Vanilleextrakt
100ml Milch
100ml Öl
150g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver

Für die Füllung
100g TK-Kirschen
1/2 Päckchen Vanillepuddingpulver

Für das Topping
80g Butter
160g Mascarpone
300g Puderzucker

Den Ofen auf 175°C vorheizen
Die Eier mit dem Zucker und dem Vanilleextrakt schaumig schlagen bis die Masse ca. das doppelte Volumen hat und schön hell ist.
Die Milch und das Öl kurz unterrühren.
Mehl und Backpulver mischen und unter den Teig heben.
Den Teig auf 12 Muffinförmchen verteilen und auf der mittleren Schiene 15-20 Minuten backen.
Auskühlen lassen.

Die Cupcakes aushöhlen.
Dafür einen kleinen Kreisausstecher oben mittig in die Cupcakes drücken und mit leichten Drehbewegungen wieder herausholen.
Von dem so entstandenen Stöpsel die obere, feste Kappe abschneiden und zur Seite legen.

Für die Füllung das Puddingpulver und die Kirschen pürieren.
Das Püree in die Öffnungen füllen und die „Kuchendeckelchen“ wieder auflegen.
Einen Esslöffel Füllung aufheben.

Für das Topping Butter kurz durchrühren.
Puderzucker darauf sieben und Mascarpone, sowie den Löffel Füllung dazu geben.
So lange durchrühren bis sich alle Zutaten gerade so verbunden haben.
Mit einer Sterntülle auf die Cupcakes dressieren.

Kirsch-Vanille-Cupcake mit Kirsch-Füllung

Das war’s schon!

Süße Grüße,
Jessi

Advertisements

Ein Gedanke zu „Mein Back-Mojo isst verunglückte Kirsch-Vanille-Cupcakes

Und was hast du zu sagen? Lass es mich wissen...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s