Schneewittchens Hüftspeck – Heute bleibt der Ofen kalt

Hallo ihr Süßen,

für heute hab ich euch ja eine süße Leckerei versprochen, die ganz ohne Backofen auskommt.
Und nichts anderes kann man bei diesem Wetter herstellen.
Während ich diesen Post hier tippe, kleben meine Unterarme förmlich am Schreibtisch fest.
Die ganze Wohnung versinkt in Dunkelheit, da uns unsere – eigentlich wahnsinnig tolle – Fensterfront dazu zwingt, alle Rollläden runter zu lassen, weil wir sonst in der Hitzekammer wohnen.
Auf dem Balkon hat es sich ein Hefeteig bequem gemacht und genießt die wohlige Wärme…
Aber ich will mich nicht beschweren! Es ist wunderbar – ich liebe den Sommer.
Und deswegen gibt es heute halt Cool Cake.
Ein Cool Cake inspiriert vom bekannten Schneewittchen-Kuchen. Mit einem Boden schwarz wie Ebenholz, einer Creme so weiß wie Schnee und einer Fruchtsoße so rot wie Blut. Spieglein, Spieglein an der Wand. Wer ist der Coolste im ganzen Land?
Und weil dieser Traum von einem Cool Cake eine klitze kleine Menge mehr Kalorien hat, hört er auf den provokanten Namen „Schneewittchens Hüftspeck“.
Denn auch super schlanke Märchenprinzessinen sind vor so was nicht geweiht.
Aber ganz ehrlich? Lieber ein bisschen Hüftspeck durch einen leckeren Kuchen als an einem vergifteten Apfel sterben…

Cool Cake Schneewittchens Hüftspeck

Schneewittchens Hüftspeck (1 längliche Tarteform)

300g dunkle Schokokekse mit Cremefüllung (+2-3 für die Deko)
40-45g Butter, weich
150g + 1 Hand voll Himbeeren
1/2 Päckchen Sofortgelatine (ausgehend von einem Päckchen für 250ml)
400ml Sahne
40g Zucker
20g + 70g weiße Schokolade
2 Blatt Gelatine

Die Schokokekse inklusive Füllung zu sehr feinen Krümeln zerkleinern.
Die Butter dazu geben und so verkneten, das eine formbare Masse heraus kommt.
Die Masse in eine Tarteform drücken und für 15 Minuten kalt stellen.

Die 20g Schokolade schmelzen und den Schokoboden damit komplett auspinseln.
Wieder kalt stellen.
Die 150g Himbeern pürieren und mit der Sofortgelatine mischen.
2-3 Esslöffels des Pürees bei Seite stellen und den Rest in der Form verteilen.
30 Minuten kalt stellen.
Die Sahne, die 70g Schokolade und den Zucker in einen Topf geben und erhitzen.
Unter gelegentlichem Rühren ca. 15 Minuten köcheln lassen.
Währenddessen die Gelatine für 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen.
Die Flüssigkeit vom Herd nehmen und die Gelatine sorgfältig darin auflösen und unterrühren.
Die Creme kurz 2-3 Minuten abkühlen lassen und dann über das Fruchtpüree geben.
In die noch flüssige Masse die restlichen Himbeeren setzen.
Mindestens 2 Stunden durchkühlen lassen.
Die restlichen Schokokekse grob zerbrechen und zwischen den Himbeeren verteilen.
Dann das restliche Fruchtpüree ebenfalls auf der Tarte verteilen.

Im Kühlschrank lagern, jedoch ca. 20 Minuten vor dem Verzehr raus nehmen – dann ist die Tarte noch cremiger.

Kuchen ohne Backen

Und was hab ich gesagt?
Kein Backofen und trotzdem ein sündig cremiger Genuss.
Perfekt für den großen Kuchenhunger bei 40°C im Garten.

Weitere coole Ideen gesucht?
Wie wär’s mir:

Blueberry Squares
Wassermelonen-Granita
Erdbeer-Zitronenmelissen-Törtchen

Ich verabschiede mich dann mal nach draussen…

Süße Grüße,
Jessi

Advertisements

Ein Gedanke zu „Schneewittchens Hüftspeck – Heute bleibt der Ofen kalt

  1. Annkathrin

    Hallo,

    vielen lieben Dank für das tolle Rezept. Ich hab es letztes Wochenende nachgemacht und fand es sehr sehr lecker.
    Von allen, die die Tarte probiert haben, gabs nur Lob 🙂

    Liebe Grüße
    Annkathrin

    Antwort

Und was hast du zu sagen? Lass es mich wissen...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s