Wer hat die Kokosnuss geküsst?

Hey ihr Lieben.

Letzte Woche war es endlich so weit!
Der Sommer hielt kurzfristig Einzug in Deutschland. Okay, wirklich nur kurzfristig, denn heute erfriere ich schon fast trotz Jeans und Bluse… Aber trotzdem…
Letzte Woche konnte man sich wirklich nicht beschweren! Ich hab Unmengen an Eis verputzt, mich in der Sonne gebräunt und tatsächlich auch schon unser Freibad eingeweiht.

Zu lauen Sommerabenden gehört für mich ja ein leckerer Cocktail!
In meinem Fall fast immer ohne Alkohol, weil ich einfach so gut wie keinen Alkohol trinke.
Zu meinen liebsten alkoholfreien Cocktails gehört der Coconut Kiss.
Bei diesem Cocktail ist der Name Programm.

Sommer, Urlaub, Coconut Kiss, Kokosnuss

Nicht nur, dass er ziemlich kräftig nach Kokosnuss schmeckt. Nein, die Ananas gibt dem ganzen diesen „First-Kiss“-Kick und die cremigen Komponenten sorgen für die passende Wahrnehmung auf den Lippen.
Dieser Cocktail schmeckt nach Küssen am Meer in einer lauen Sommernacht. Er schmeckt nach einem Kuss nach einen Sprint durch den warmen Sommerregen. Dieser Cocktail schmeckt einfach nach mehr.

Weil man Cocktails – nicht mal die ohne Alkohol – normalerweise nicht frühstückt, habe ich den Cocktail in einen Cupcake umgewandelt. Den Cupcakes gehen immer… IMMER…

Cocktail, alkoholfrei, Ananas, Kokosnuss, Sommer

Coconut Kiss Cupcakes (12 Stück)

Für den Teig
145g Zucker
3 Eier
150g Butter
75g weiße Schokolade
250g Mehl
40g Kokosflocken
1 Päckchen Backpulver
50ml Orangensaft
75ml Kokosmilch
75ml Ananassaft
60g getrocknete Ananas, klein geschnitten

Für das Topping
300g Sahne
20ml Orangensaft
20ml Ananassaft
1/2TL Stärke
1 EL Kokosflocken
etwas frische Ananas

Den Ofen auf 175°C vorheizen.
Die Butter zusammen mit der Schokolade erhitzen bis die Masse klümpchenfrei ist. Zum Abkühlen beiseite stellen.
Die Eier mit dem Zucker so lange schaumig rühren bis sie hell wird und sich das Volumen vergrößert.
Die Schokobutter, die Kokosmilch und die Säfte hinzufügen.
Das Backpulver mit dem Mehl, der getrockneten Ananas und den Kokosflocken mischen und unter den Teig heben bis sich alle Zutaten verbunden haben.
Den Teig in Muffinförmchen füllen und ca. 15-20 Minuten auf der mittleren Schiene backen.

Für das Topping die Fruchtsäfte zusammen mit der Stärke kurz erwärmen. Die Flüssigkeit sollte leicht eindicken. Dann zum abkühlen zur Seite stellen.
Die Kokosflocken ohne Fett in einer Pfanne anrösten (nicht zu dunkel) und dann ebenfalls abkühlen lassen.

Zum Anrichten die Sahne sehr steif schlagen und mit einem Spritzbeutel als große Tuffs auf den Cupcakes verteilen. Die Tuffs jeweils mit etwas Fruchtsoße und Kokosflocken dekorieren. Zum Schluss noch mit einem Stück frische Ananas toppen.

Coconut Kiss, Ananas, Kokosnuss, Sommer, Alkoholfrei

Und wie gefällt euch das Rezept? Klingt es nach Sommer?
Welcher ist euer liebster Cocktail – egal ob mit oder ohne Alkohol?

Hoffen wir, dass der Sommer auf Cocktails steht und wir ihn mit diesen Cupcakes schnell wieder hervorlocken können.

Süße Grüße,
Jessi

Advertisements

Ein Gedanke zu „Wer hat die Kokosnuss geküsst?

Und was hast du zu sagen? Lass es mich wissen...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s