Ich teile mit euch meine Vorfreude und super leckere Oreo-Cupcakes!

Hallo ihr Süßen,

na, habt ihr die Osterfutterei und den Overload an Familie überstanden und verkraftet?
Wir sind dieses Jahr über das Osterwochenende geflüchtet und haben zwei tolle Tage mit Familie Jahrbuch und Familie Backwahn verbrachtet.
Mega entspannt und sehr lecker!

Und natürlich gab’s auch für mich etwas vom Osterhasen.
Okay, ich hab mir also selber etwas geschenkt. Besser gesagt uns.
Und zwar Urlaub!
Ihr wisst natürlich das ich euch das hier nicht erzählen würden, wenn es hier um einen schnöden 0815-Sandstrand-Trip gehen würde…
Es geht um den Traum jeden Kindes und mindestens der Hälfte aller Erwachsenen: 4 Tage im Disneyland Resort Paris!!!

Im Mai ist es bereits so weit und ich bin furchtbar aufgeregt.
So aufgeregt, dass bei mir ein richtiges Disney-Fieber ausgebrochen ist!
Auf meinem Handy zeigt ein Countdown die verbleibenden Tage an. Ich singe non stop Disney-Songs. Und…
… natürlich geht das ganze auch nicht spurlos an meiner Küche vorbei.
Und so habe ich Pinterest durchforstes, Ideen gesammelt und angepasst und nun gibt es bis zu unserem Trip nach Frankreich ganz viele wunderbare, von Disney inspirierte Leckereien von euch.
Ist das okay für euch?

Den Anfang macht DIE Disneyfigur überhaupt.
Die Figur, der Walt Disney höchstpersönlich in den Anfangszeiten seine Stimme
lieh – MICKEY MAUS!
Seit fast 90 Jahren ist Mickey die bekannteste und beliebteste Figur der Disneywelt und hat es sogar geschafft, sich einen Stern auf dem Walk of Fame zu sichern. Und auch heute noch kennt jedes Kind die Maus mit den Handschuhen, den gelben Schuhen und den roten Shorts.

Ihm allein ist dieser heutige Cupcakes gewidmet.
Ich habe ihn bewusst in schwarz/weiß gehalten – schließlich hat auch Mickey so gestartet.
Als Grundlage habe ich einen Schokoteig gewählt – eben ein Klassiker!

Mickey Maus-Cupcakes

Mickey’s Oreo-Cupcakes (6 Stück)

Für den Teig
65g Butter, weich
80g Zucker
Vanille
1 Ei
1 EL Kakaopulver
2 EL Wasser, heiß
80g Mehl
1 1/2 TL Backpulver
1 Prise Salz
50g Saure Sahne

Für die Deko
6 Oreo-Kekse
6 Mini-Oreos
20g Schokolade
6 Zahnstocher

Für das Topping (nach Essen auf den Tisch)
100ml Sahne
10g Puderzucker
1/2 Päckchen Sahnesteif
3 Oreo-Kekse
Creme aus den „leeren“ Oreos (siehe Rezept)

Heizt euren Ofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vor.
Gebt die Butter, den ZUcker und die Vanille in eine Schüssel und schlagt alles zusammen zu einer hellen, luftigen Creme.
Gebt das Ei dazu und rührt es ebenfalls unter.
Rührt das Kakaopulver mit dem heißen Wasser glatt und fügt es zur Eier-Butter-Mischung hinzu.
In einer separaten Schüssel mischt ihr Mehl, Backpulver und Salz und gebt es dann abwechselnd mit der Sauren Sahne zum Teig.
Verteilt den Teig auf eure Muffinförmchen und backt das ganze für ca. 20 Minuten.
Gut auskühlen lassen.

Für die Oreo-Mickey Mäuse nehmt ihr erst mal alle Oreos – egal ob groß oder klein – auseinander.
Die kleinen Oreos werden komplett von ihrer Füllung befreit. Packt die Füllung in eine kleine Schüssel – ihr braucht sie später noch für’s Topping.
Bei den Großen Oreos entfern ihr im oberen bereich einen 0,5cm breiten Streifen der Füllung. Diesen Platz braucht ihr nachher, um die Ohren zu befestigen.
Schmelzt eure Schokolade.
Taucht die Zahnstocher mit der Spitze in die Schokolade und drückt sie im unteren Bereich (also auf der gegenüberliegenden Seite von da, wo ihr die Füllung entfernt habt) fest.
Schnappt euch zwei kleine Oreos und befestigt sie mit etwas Schokolade dort, wo ihr die Füllung entfernt habt.
Zu guter Letzt gebt ihr in die Mitte des großen Oreos etwas Schokolade und verschließt ihn wieder.
Lasst die Schokolade auf jeden Fall gut aushärten bevor ihr die Deko weiter verarbeitet.

Für das Topping zerkleinert ihr die 3 Oreos zu sehr feinen Krümmeln.
Gebt ihr die Sahne und die Oreo-Creme, die ihr von der Deko übrig habt, zusammen in ein hohes Gefäss und schlagt alles unter Verwendung des Sahnesteifs sehr steif.
Nun hebt ihr noch vorsichtig die Oreo-Krümmel unter.

Jetzt kann dekoriert werden. Verseht jeden Cupcakes mit einen großen Tuff der Creme und steckt dann einen Mickey-Topper hinein.

Mickey Maus Oreo Cupcake

Sehen sie nicht wirklich zum anbeisen aus?
Ich mag, dass die Cupcakes durch die Saure Sahne nicht so süß sind und dass das Topping nicht schon wieder eine Buttercreme ist.

So! Und was erwartet euch in den kommenden Tagen und Wochen?
Defintiv noch mehr Cupcakes! Aber auch die ein oder andere zauberhafte Alternative habe ich für euch im Petto.

Bis dahin…

Süße Grüße,
Jessi

Hinweis in eigener Sache:
Dieses Rezept ist nicht von Disney lizenziert!
Advertisements

3 Gedanken zu „Ich teile mit euch meine Vorfreude und super leckere Oreo-Cupcakes!

  1. Nika

    Hallo Jessi,
    Deine Cupcakes sehen ganz zauberhaft aus! Ich wünsche euch jetzt schon mal ganz viel Spaß im Disney Land (und platze vor Neid. 😀 ) und freue mich auf weitere Disney Kreationen von dir.

    LG
    Nika

    Antwort

Und was hast du zu sagen? Lass es mich wissen...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s