Perfect for two – Mini Heidelbeer-Pies

Hallo ihr Lieben,

ja, ich weiß, ich sollte mich schämen! Ein einziger, armer Blogbeitrag in anderthalb Monaten.
Aber ganz ehrlich? Keine Ahnung, wo die Zeit hin ist.
Ich gehe weder mehr arbeiten, noch habe ich privat mehr Verpflichtungen als sonst. Ganz ehrlich? Ich bin aktuell privat sogar regelrecht faul!
Bogenschießen? Nur im Trainermodus für die Kids. Backen? Nur wenn mich meine liebsten Geschwister anbetteln oder ein Anlass nach Kuchen schreit (Aber eigentlich schreit jeder Anlass – nein eigentlich jeder einzelne Tag des Jahres- nach Kuchen!). Sonstige Aktivitäten? Fehlanzeige! Ich hab den totalen Winterblues und kann mich einfach nicht aufraffen.

Aber seit letzter Woche hab ich wenigstens wieder ein bisschen Schwung. Ich hab mich selbst zu zwei Überraschungs-Motivtorten überredet, die ich am Samstag erfolgreich ausgeliefert habe. Seit diesem Moment kann ich mich auch endlich wieder zu anderen Dingen aufraffen.
Und als mir heute beim Mittagessen die Sonne entgegen schien, hab ich mich entschlossen, auch mal wieder etwas zu verbloggen.

Und zu diesem Etwas möchte ich auch noch etwas los werden. Es ist ein Mini-Rezept. Nicht auf Grund seiner Länge, sondern auf Grund seiner Menge. Es ergibt genau zwei Mason Jar-Deckel-große Heidelbeer-Törtchen. Nicht mehr und nicht wenig.
Denn: Wir sind nun mal nur zu zweit und da ich keine Lust habe, ständig Kuchen durch die Weltgeschichte zu schleppen und auch nicht weniger backen möchte, wird es dieses Jahr einfach ganz viele Mini-Rezepte geben, die sich super für Singles, Pärchen und als Resteverwertung eignen. Ihr findet diese Rezepte dann alle unter dem Schlagwort „For Two“.

Bevor ihr übrigens schimpft: Natürlich weiß ich, dass Heidelbeeren aktuell keine Saison haben, aber diese kleine Beerchen gibt’s auch in der sehr aromatischen Version aus dem Glas ganz jährig zu kaufen.
Die Firma Wild Blueberries hat mir netterweise an der Blogst 2014 ein paar Gläser mit gegeben. Deswegen folgen auch in den nächsten Tagen noch ein paar Mini-Rezepte mit Heidelbeeren.

Und nun starte ich ohne weitere umschweife, mit diesen leckeren Zwergen.

Heidelbeeren, Blaubeeren. Tartes für 2 Personen

Mini Heidelbeer-Pies (2 Stück)

Für den Teig
60g Mehl
30g Butter
15g Zucker

Für die Füllung
70g Heidelbeeren aus dem Glas
1 TL (gestrichen) Speisestärke
2 TL brauner Zucker
1 TL Zitronensaft
1 Prise Zitronenschalenabrieb
1 Prise Tonkabohnenabrieb

190°C für 20 Min
Tarteform mit 7cmØ

Das Mehl als Häufchen auf die saubere Arbeitsfläche geben und in die Mitte eine Kuhle drücken. In die Kuhle kommt der Zucker.
Die Butter schneidet ihr in kleine Stücke und legt sie rings rum um den Rand der Kuhle. Nun zerhackt ihr dieses nette Gebilde so lange bis ihr nur noch winzige Butterklümpchen habt und Mehl und Zucker gut gemischt sind.
Jetzt könnt ihr daraus einen glatten Teig kneten, den ihr anschließend  30 Minuten in den Kühlschrank packt.

Währenddessen alle Zutaten für die Füllung mischen und durchziehen lassen.

Denn Teig noch mal durchkneten und ca. 0,5 cm dick ausrollen. Stecht aus der Teigplatte 7cm große Kreise aus und legt diese in zwei, mit Backpapier ausgelegte, Mason Jar Deckel (Weckgläser mit tiefem Deckel). Ihr könnt natürlich auch entsprechend große Tarteförmchen oder etwas ähnliches nehmen. 
Eventuell müsst ihr nun noch einen Rand formen. Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen und dann die Füllung auf die beiden Formen verteilen.

Nun habt ihr für Wahl, ob ihr die komplette Form mit Teig bedeckt oder so wie ich nur mit ein paar ausgestochenen Elementen.
Solltet ihr euch für eine geschlossene Decke entscheiden solltet ihr die obere Teigschicht trotzdem einstechen oder einschneiden, damit der Dampf raus kann.

Die Pies für 15-20 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 180℃ Ober-/Unterhitze backen.

Wir haben diese kleinen Sünden noch lauwarm verputzt und waren einfach hin und weg. Die Portionsgröße war genau richtig und der Geschmack einfach super.
Sie wurden übrigens direkt aus den Förmchen gefuttert und wir haben keinen Krümel übrig gelassen.

So und als nächstes zeige ich euch dann natürlich meine Torten. Es wird also ziemlich märchenhaft!

In diesem Sinn…

Süße Grüße,
Jessi

Advertisements

3 Gedanken zu „Perfect for two – Mini Heidelbeer-Pies

  1. Juliane

    Hallo,

    Oh ja, die sehen wirklich hinreißend köstlich aus.
    Das ist übrigens eine hervorragende Idee so kleine Mengen zu verbrauchen.
    Wir sind auch nur zu Zweit und ich habe es satt eine ganze Woche lang von dem gleichen Kuchen zu essen und das dann anschließend auf meiner Hüfte zu spüren.
    So kleine Törtchen für zwischendurch sind perfekt. Danke für den Tipp mit den Deckeln! Das klaue ich mir mal. 😉

    Liebe Grüße, Juli

    Antwort

Und was hast du zu sagen? Lass es mich wissen...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s