Feinste Marzipan-Pralinen für Pistazienliebhaber

Hallo ihr Lieben,

so, jetzt bin ich wieder im Land.
Nachdem die Vorweihnachtszeit und Weihnachten an sich, einfach unheimlich anstrengend war, hab ich mir zusammen mit meinem Freund, seiner Familie und meiner Schwester 2 Tage Shopping in Italien gegönnt. Ach, war das schön, so ohne Internet, Freunde, Familie (also zumindest ohne so viel Famile) und all diese Dinge. Einfach mal nur nach uns schauen und Unmengen an gutem italienischem Essen verdrücken.
Schließlich haben wir ja über die Feiertage nicht schon genug gefuttert.

Und nachdem ich mich jetzt vom Essen und der langen Fahrt ausgeruht habe, gibt’s für euch noch ein hübsches, kleines Rezept.
Es sind die leckerste Pralinchen überhaupt.
Und angesichts der Tatsache, dass ich sie bestimmt schon 20 Mal gemacht habe, wundere ich mich, dass sie es noch nicht auf den Blog geschafft haben.

Pistazienmarzipan, Pralinen, Geschenke aus der Küche

Pistazienmarzipan-Pralinen

250g Marzipan
60g Pistazienbrotaufstrich (den gibt’s bei Rewe)
150-200g Vollmilchschokolade
ganze Pistazien zur Dekoration

Den Brotaufstrich etwas erwärmen und mit dem Marzipan verkneten.
Die Masse für ca. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
Nun ca. 1cm dick ausrollen und 3-4cm große Kreise (oder eben so groß, wie ihr es haben wollt) ausstehen.
Die Schokolade schmelzen und temperieren.
Die Marzipantaler in der Schokolade versenken und mit einer Pralinengabel wieder herausheben.
Etwas abblasen und auf ein Stück Backpapier setzen.
Nachdem ihr eine Pistazie in die noch feuchte Schokolade gedrückt habt, müsst ihr die Schokolade nur noch im Kühlschrank fest werden lassen.

Wie gesagt, die Pralinen sind wirklich kein Hexenwerk und machen echt was her.
Der Geschmack des Pistazienbrotaufstrichs ist super und wird so manchem Pistazienfan ein Lächeln auf die Lippen zaubern.
Ich habe die Pralinen als Teil meines Post aus meiner Küche-Päckchens verteilt und außerdem dem größten Pistazienfan unter der Sonne – meiner Schwiegermutte – eine Freude gemacht.

So delle, nun gehe ich in meine Küche und weihe ganz feierlich meine neue Küchenmaschine ein.
Ihr Name ist Alice und sie ist eine kobaldblaue Kitchen Aid Artisan.
Sie war ein Geschenk von meinem Freund, meinen Eltern, seinen Eltern und meiner Tante.
Ich hätte am liebsten direkt etwas zusammen gerührt, aber sie wird noch oft genug zum Einsatz kommen.

Ich wünsche euch noch ein paar schöne Tage in 2014 und genießt diesen wunderbar pulvrigen Schnee vor eurer Haustür.

Süße Grüße,
Jessi

Advertisements

Ein Gedanke zu „Feinste Marzipan-Pralinen für Pistazienliebhaber

Und was hast du zu sagen? Lass es mich wissen...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s