Christmascake 2014

Ho Ho Ho ihr Lieben,

na, habt ihr zwei wunderbare Weihnachtsfeiertage mit euren Liebsten verbracht?
Hat euch Santa / das Christkind / der Nikolaus villeicht auch mit dem ein oder anderen netten Geschenk bedacht?
Dann freue ich mich wirklich sehr für und mit euch.

Weihnachten war bei mir wie immer nicht wirklich besinnlich, sondern eher anstrengend.
So ist das eben wenn zweierlei Traditionen und zwei Großfamilien unter einen Hut gebracht werden müssen.
Umso mehr freue ich mich, dass ich jetzt hier sitzen und ganz in Ruhe einen kurzen Blogartikel tippen kann.

Ich wollte euch eigentlich bereits gestern meine diesjährige Weihnachtstorte zeigen.
Da der Mann aber den PC als Geisel genommen hatte, bekommt ihr das Foto eben erst heute.
Bevor ich’s vergesse: Das Design ist leider nicht auf meinem Mist gewachsen. Ich hab es bei Jasmin von Bake a Wish entdeckt und mich so verliebt, dass ich es direkt mal 1:1 geklaut habe. Natürlich mit Genehmigung!

ohne Fondant, glitzernde Sterne, Lebkuchentorte, mit Schnee

Unter der dunklen Schokoganache und der etwas zu dick geratenen weißen Schokoschicht (Wobei? Kann eine Schokoschicht überhaupt zu dick sein?) verstecken sich mehrere Lebkuchenböden nach dem Rezept meiner Lebkuchen-Cupcakes und dünne Schichten aus heller Mandelnugat-Ganache.
Meine Familie steht nicht unbedingt auf Fondant, weswegen ich – bis auf die glitzernden Schneebälle – darauf verzichtet habe.
Die glitzernden Sterne sind selbst hergestellt. Das ist gar nicht schwer. Ihr braucht lediglich Glitzerpapier, eine große Sternstanze, Heißkleber, Cakepop-Stiele und etwas Zeit. Wer weder Zeit noch Lust hat: Es gibt aber ähnliche von einem namenhaften Hersteller zu kaufen.

Die Torte kam super an und – wäre sie nicht der x-te viel zu ausgiebige Gang gewesen – auch sofort vernichtet gewesen. So konnten wir heute noch ein Stückchen genießen. Schließlich kann man an Weihnachten doch niemals genug Kalorien konsumieren 😉

Das war’s schon wieder für heute.

Die letzten Tage des Jahres erwarten euch noch 2-3 Artikel hier auf dem Blog.
Also solltet ihr während der kommenden Feiertage und den restlichen Urlaubstagen etwas Zeit haben, dann schaut doch einfach mal kurz vorbei.

Süße Grüße,
Jessi

Advertisements

Ein Gedanke zu „Christmascake 2014

Und was hast du zu sagen? Lass es mich wissen...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s