Buchrezension: Mini Sweets

Hallo ihr Lieben,

heute hab ich mal wieder einen Buchtipp für euch.
Erinnert ihr euch an meine Mini Zitrone-Mandarinen-Tartes?
Der Hädecke-Verlag hat ein wunderschönes Buch über klitzekleine Leckereien herausgebracht.
Und ich muss sagen, es ist wirklich gelungen.
Nun möchte ich aber nicht vorgreifen, sondern lege einfach mal los…

Cover Mini Sweets

Mini Sweets: Kekse, Kuchen und Gebäck auf einen Biss*
Preis:16,00€
Verlag: Hädecke
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3775006750
gebundene Ausgabe mit 128 Seiten

Design / Bildgestaltung

Auch dieses Backbuch reiht sich in die Reihe der rosa Backbücher ein. Wenigstens ist der Buchrücken in Türkis gehalten, was das ganze ein wenig abschwächt.
Die Bilder haben einen leicht verträumten Touche und sind durchweg sehr hübsch in Sezne gesetzt. Die Macher hatten sich Alice im Wunderland als Vorbild genommen und dieses Thema meiner Meinung hübsch umgesetzt.
Der Mehrwert dieses Buches liegt für mich persönlich in den kleinen Abbildungen, die das Gebäck in seiner „tatsächlichen Größe“ abbilden. Dadurch kann man schon vor dem Backen abschätzen, ob das Rezept das richtige ist.
Was mir persönlich nicht gefällt, sind die Kapitelseiten. Diese sind im Gegensatz zum Rest des Buchs zu „aufgeregt“. Das Blau ist ziemlich intensiv und auch die Symbolik des Bilds („Es regnet Törtchen, etc.) lässt sich nicht sofort begreifen.
Das Buch ist aus einem sehr tollen, matt bedruckten Papier, wodurch man es einfach noch einmal mehr gerne durchblättert.

Urteil: 1,5

Mini Sweets Hädecke Verlag

Alltagstauglichkeit

Das Buch teilt sich in folgende Kapitel auf:

  • Biskuits
  • Baisers
  • Schokolade
  • Mürbe- und Blätterteig
  • Brandteig
  • Kekse und Plätzchen
  • Cupcakes
  • Herzhaftes Gebäck

Damit bietet das Buch ein Mini Gebäck zu jedem Anlass – egal ob Tupperparty, Geburtstag oder einfach zum Kaffee.
Jedes Kapitel beginnt mit den – für dieses Kapitel benötigten – Grundrezepten, sodass man tatsächlich sogar Dinge wie Blätterteig selber machen kann.
Grundsätzlich sind die Rezepte wohl eher für Partys und Feste, als für den gemütlichen Kaffeeklatsch ausgelegt. So sind die meisten Mengen für ca. 40-50 Stück Gebäck ausgelegt, man findet aber ein Rezept für 115 Portionen vergoldetes Karamell-Shortbread.
Meiner Meinung nach viel zu viel, auch wenn ich immer noch die Möglichkeit habe nur ein 1/2 oder 1/4 Rezept zu nehmen.

Urteil: 2

Mini Sweets Hädecke Verlag

Geschmack / Optik der Gebäcke

Kleiner ist nicht immer einfacherer.
So fand ich es zum Beispiel bei den Blini-Türmchen etwas schwer so kleine „Pancakes“ in der Pfanne ordentlich zu wenden – mal abgesehen davon, dass ich schon Probleme hatte sie alle gleichmäßig rund in die Pfanne zu spritzen.
Geschmacklich waren die aber wirklich der helle Wahnsinn und leider so schnell gefuttert, dass es nicht mal mehr für ein Foto gereicht hat.
Generell besteht das Buch großteils aus geschrumpften Klassikern wie Baiser-Küsschen, Schweineöhrchen und Spitzbuben.
Leider wenig neue Kreationen, sondern eher der sichere Weg.

Urteil: 1,5

Preis / Leistungsverhältnis

Für 16,00€ gibt’s ein solides, süßes Backbuch.
Wer sich nicht vorm Rumrechnen der Rezepte für kleine Mengen fürchtet und auf die bewähren Klassiker steht, der findet mit diesem Buch einen Freund für’s Leben und eben auch für jeden Anlass.

Urteil: 1

Mini Sweets Hädecke Verlag

Mein Urteil?

Das neue Buch des Hädecke-Verlags kann auf jeden Fall ganz vorne mithalten, auch wenn man gerne etwas mehr Mut beweisen dürfte.
Prinzipiell hab ich das Buch auf Grund der Haptik und der tollen Bilder aber wirklich gerne in der Hand.
Und bestimmt schafft es noch das ein oder andere Mini-Rezept auf den Blog.

Süße Grüße,
Jessi

P.S: Das Buch wurde mir freundlicherweise vom Hädecke-Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Die hier wiedergegebene Meinung ist jedoch meine eigene und bleibt davon unberührt.

* Amazon-Partnerprogramm-Link
Advertisements

Und was hast du zu sagen? Lass es mich wissen...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s