Von Verzweiflung, Stolz und Tortenwahnsinn

Hey ihr Lieben,

na, kennt ihr mich noch?
Jaaa??? Das freut mich!!!

Zu früher Stunde möchte ich euch heute „kurz“ zeigen, warum es hier in den letzten 2 Wochen so still war.
Auch wenn hier keine Artikel erschienen sind, war ich nämlich nicht faul.

Schon im August hatte ich euch ja erzählt, dass es nun endlich auch eine Tortenmesse in Süddeutschland – besser gesagt direkt vor meiner Tür – gibt. Diese Chance wollte ich nutzen!
Normalerweise ist eine Teilnahme an einem Tortenwettbewerb für mich mit einer langen Anreise und dem entsprechend mit einem nervenaufreibenden Tortentransport verbunden.
Bei der 15 minütigen Fahrt zur Cake Germany konnte ich es mir kaum auf dem Beifahrersitz gemütlich machen, geschweigenden mir Sorgen um die Torte machen. Ruck zuck waren wir da!

Also habe ich mir die letzten zwei Wochen mit dem Anfertigen einer Schautorte um die Ohren geschlagen.
Ich hatte Höhen, Tiefen, tiefste Tiefen und irgendwann einfach auch keine Lust mehr. Aber Am Abend vor der Messe war das kleine Miststück endlich fertig.
Und ich: nur so semi bis gar nicht zufrieden! Mist!!!
Die Nacht vor der Messe hab ich kaum geschlafen. Ich mochte mein Schaustück einfach nicht.

Trotzdem bin ich angetreten und habe mich der kritischen Meinung der Jury gestellt.
Außer meiner Torte stellten sich noch ca. 120 weitere Torten und Schaustücke in 6 Kategorien der Jury. Ich sag euch, es war der helle Wahnsinn!
Ich weiß ja eigentlich ziemlich gut, was man aus Fondant, Blütenpaste, Lebensmittelfarbe und Co. so alles zaubern kann. Und trotzdem hab ich bei so manchem Schaustück den Mund nicht mehr zubekommen!

Damit ihr euch selbst vom hohen Niveau der Veranstaltung überzeigen könnt, hab ich euch mal ein paar besonders hübsche Exemplare aus den verschiedenen Kategorien zusammen gestellt.

Collage 3D Torten Cake Germany 2014 2Collage Zuckerblumen Cake Germany 2014Collage Dekoratives Element Grimm Cake Germany 2014Collage Festtagstorten Cake Germany 2014 2Collage Hochzeitstorten Cake Germany 2014

Und? hab ich euch zu viel versprochen?
Soll ich euch noch was verraten?

Auf einem der Fotos sehrt ihr mein Schaustück!
Und weil ich keinen gesonderten Artikel dazu schreiben werde, hab ich natürlich noch ein etwas größeres Fotos plus meine Lieblingsdetailaufnahme für euch.

Collage Schautorte Cake Germany 2014

 

Ich hab mich bei meiner Festtagstorte für eine Thanksgiving-Torte entschieden. So richtig mit Truthahnbraten, Mais, Kartoffeln und Soßenspiegel.
Auf den Mais und den Soßenspiegel bin ich besonders stolz.
Den Rand hab ich passenden zur Jahreszeit mit Herbstlaub bedeckt.

Und was soll ich sagen? Auch wenn ich nicht besonders überzeugt von mir war. Die Jury war es!
Ich habe auf Anhieb Bronze geholt!

HELL yeah, war ich stolz, als ich am Sonntag das Schild neben meiner Torte entdeckt habe.

Bronze Festtagstorte Cake Germany 2014

Ich schwebe immer noch über den Wolken und kann es kaum glauben.Eigentlich hatte ich mir geschworen, denn Spaß mach ich nur einmal mit. Aber nach diesem persönlichen Erfolg – wer weiß…

Aktuell wussle ich jetzt aber erst mal wieder durch meine Küche und zaubere ein paar Leckereien für euch.
Dementsprechend geht es bereits am Wochenende mit einem leckeren Rezept weiter.

Die Verlosung meiner Blog-Schokolade hab ich übrigens auch nicht vergessen!

Gewonnen haben:

Pascal7. Oktober 2014 um 9:12
Schoki geht bei mir auch immer. Aber Vollmilch muss es sein, am liebsten mit Mandeln. 
Macadamias schmecken sicher auch. Pistazien kenne ich nur aus der Tüte und salzig.
Karamell ist nicht soooo mein Fall, das würde ich weg lassen. Dafür würde ich liebend 
gern Kakaobohnensplitter probieren.

Viele Grüße
Pascal
keelf196. Oktober 2014 um 23:37
Hui, da freu ich mich aber 😉 Du bekommst von mir eine Mail.
Ach ja: Schokolade geht natürlich immer. Am liebsten mit Karamell und Salz. Und dazu 
Milchschokolade. Hmmmm. *hachja*

Liebe Grüße,
Kerstin
Eva1. Oktober 2014 um 13:44
Lecker, lecker schaut Deine Schoki aus. Macadamianuesse duerfen bei mir auch dabei 
sein, aber lieber karamellisiert statt salzig. Die Schokolade mag ich hell am liebsten,einerseits weil das histaminarm ist und andererseits weil es einfach gut schmeckt 🙂 
Vanille oder Tonkabohne nehme ich auch liebend gerne mit in den Mix auf. Kokosflocken 
oder Reiscrispies wuerden doch auch noch passen 😉

Liebe Gruesse von einem Chocoholic zum anderen 🙂
Eva

Herzlichen Glückwunsch ihr Drei! Bitte lasst mir eure Adressen zukommen, damit ich euch euren Gewinn zukommen lassen kann.

Nach diesem überlangen Artikel wünsch ich euch jetzt erst Mal noch nen schönen Tag und einen guten Start ins Wochenende.

Süße Grüße,
Jessi

Advertisements

7 Gedanken zu „Von Verzweiflung, Stolz und Tortenwahnsinn

  1. trickytine

    meine liebe mrs. cake queen in bronze! da mein kommentar von eben irgendwie im wordpress nirvana verschwunden ist, schreibe ich einfach nochmal! deine torte ist ja der wahnsinn, und wie bitte hast du diese kleinen maiskörner auf den kolben gefitzelt? ich bin schwer begeisert und freue mich mit vollem herzen mit dir!

    süße grüße, deine trickytine 🙂

    Antwort
  2. Judy

    Herzlichen Glückwunsch zu Bronze liebe Jessi 😉 Ich find deine Torte super!!! Vor allem der Mais sieht so echt aus, das ist mir in Esslingen gar nicht so aufgefallen, weil ich die Blätter so bewundert habe 😉

    Antwort
  3. Eva

    Ich hab Dir die Adresse schon geschickt uebers Kontaktformular. Ich hoffe, die Nachricht ist angekommen. Noch mal auf diesem Weg Gratulation zur Bronzemedaille.

    Antwort
  4. Nika

    WOW! Das nenne ich mal eine Torte! Ich finde deine Idee einfach klasse! (Okay, ich muss zugeben, dass ich den Truthahn nicht direkt erkannt habe, aber hey! Die Kartoffeln und der Mais sind der Knaller!) Diese Blätter!! Und der süße Maiskolben!
    Herzlichen Glückwunsch zu Bronze!!! Tolle Leistung! Und bei der Konkurrenz direkt nochmal toller. 🙂

    LG
    Nika

    Antwort
    1. Jessi [Luxuria] Autor

      Hey Nika,

      vielen Dank für so viel Lob.
      Da schweb ich direkt wieder auf Wolke 7.
      Der Truthahn ist wirklich nicht direkt zu erkennen, wenn man nicht weiß, was man da vor sich hat. Aber im Prinzip bin ich mit meinem Werk zwischenzeitlich mehr als zufrieden ♥

      Wünsch dir einen guten Start in die Woche.

      Liebe Grüße,
      Jessi

      Antwort

Und was hast du zu sagen? Lass es mich wissen...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s