[Aller guten Dinge sind 3] Crunchy Time – Rund, gesund und Pink

Hallo ihr Süßen,

heute gibt’s also das dritte und damit letzte Rezept zur aktuellen Runde „Aller guten Dinge sind 3“ – Crunchy Times.
Und am Sonntag hatte ich euch ja erzählt: Das Runde muss ins Eckige.
Bei unserer Nationalelf hat das ja super geklappt und Deutschland ist verdient Weltmeister geworden.

Und bei mir? Da wandern die RUNDEN Granolaballs in die ECKIGE Vesperdose!
Ich weiß, mit Wortwitz bin ich jetzt nicht unbedingt gesegnet, aber es hat einfach so wunderbar gepasst.
Als letztes gibt es heute also ein Rezept für Granolaballs oder auch Energieballs. Sie bestehen aus lauter guten Zutaten, die sättigen und schnell viel Energie liefern. Also die perfekte Ergänzung zu meinem Harrvesper.
Aktuell sind diese Kugeln ja im wahrsten Sinne des Wortes in aller Munde und es gibt viele Meinungen dazu, wie sie richtig gemacht werden.
Ich hab euch einfach mal meine Variante mitgebracht.

Energieballs

Granolaballs (18-20 Stück)

2 EL (gestrichen) Sesam
25g Pecannüsse
60g Haselnüsse
40g Kirschen, getrocknet
50g Haferflocken
2 EL Honig
2 TL Kirsch Fruchtpulver

Gib den Sesam in eine Pfanne und röste ihn ohne Öl leicht an.
Gib die Pecans, die Haselnüsse und die Kirschen in einen Mixer und zerkleinere sie grob. Nun gibst du den Sesam und die Haferflocken dazu und lässt das ganze noch mal mixen, bis sich alles gleichmäßig verteilt hat.
Nun gibst du den ersten Löffel Honig dazu und mixt die Mischung durch bis sich der Honig verteilt hat. Wiederhole das ganze mit dem 2 Löffel Honig. Dabei wird die Masse sehr kompakt, so dass sie sich im Mixer nicht mehr bewegt.
Nimm die Masse aus dem Mixer und forme walnussgroße Kugeln daraus.
Die Kugeln lässt du über Nacht leicht antrocknen und bestäubst sie zum Abschluss noch mit einem Hauch Fruchtpulver.

Die Granolakugel halten sich gut gekühlt eine Woche.
Je nach dem, wie groß ihr die Kugeln macht, sind zwei Stück echt schon ein ordentlicher Snack. Aber ein Snack ganz ohne schlechtes Gewissen.
Auch super geeignet als Nervennahrung vor Prüfungen, denn der hohe Nussanteil ist gut für’s Hirn.

Das war’s vor erst mal zum Thema Granola und damit mit der aktuellen Runde Aller guten Dinge sind 3.
Was es wohl als nächstes auf dem Blog gibt? Keine Ahnung. Aktuell schlummern noch ein paar Artikel auf meiner Festplatte und noch dutzende Ideen in meinem Kopf. Ihr könnt also gespannt sein.

Ich wünsche euch noch eine schöne Woche.

Süße Grüße,
Jessi

Advertisements

Ein Gedanke zu „[Aller guten Dinge sind 3] Crunchy Time – Rund, gesund und Pink

  1. BackToTina

    Die sehen bombenlecker aus wobei ich sicher die Kugeln viel zu groß machen werde und dann wie ein Hamster durch die Gegend renn um alles vor meinem Freund zu retten:D

    Antwort

Und was hast du zu sagen? Lass es mich wissen...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s