glutenfrei, lactosefrei, für Nussallergiker geeignet

Herzlich Willkommen in meinem neuen Zuhause

Hallo ihr Lieben,

ihr seid wahrscheinlich über meine Umleitung hier gelandet. Mitten in meinem neuen Zuhause!

2 Jahre lang war mein Blog auf Blogger zu Hause. Seit dieser Woche bin ich nun auf WordPress unterwegs. Inklusive einer kurzen, knackigen Adresse. Und natürlich freue ich mich, wenn ihr mich auch in meinem neuen Heim ganz oft besucht.
Ich starte hier noch ohne Rezeptindex. Dazu hatte ich die letzten Tage einfach keine Zeit. Ich werde ihn aber in den nächsten paar Tagen wieder zusammenstellen.

Zur Einweihung hab ich natürlich auch eine Kleinigkeit gebacken.
Es gibt vegane, glutenfreie Brownies, die einfach nur wunderbar saftig sind und so gar nix mit dem eingestaubten Klischee von „faden Veganfutter“ zu tun haben. Sie stammen aus dem Buch Sweet Vegan von Emily Mainquist*, welches den Einstieg ins vegane Backen echt einfach macht. Ich hab das Rezept mir glutenfreiem Mehl gebacken. Ihr könnt aber natürlich jedes beliebige Mehl nehmen.

Vegane Brownies - glutenfrei, lactosefrei, für Nussallergiker geeignet

Brownies (12-15 Stück)

260g Mehl
240g Zucker
80g Kakaopulver
1 TL Backpulver
1 TL Salz
240ml Wasser
240ml Öl
Mark einer Vanilleschote

Heize deinen Ofen auf 180°C.
Schnapp dir eine 25x35cm große Backform und leg sie mit Backpapier aus. Das Backpapier fettest du ein und bemehlst es.
Nun siebst du das Mehl und das Kakaopulver in eine Schüssel und mischst es mit dem Zucker, dem Backpulver und dem Salz. Jetzt kommt das Vanillemark, das Wasser und das Öl dazu. Dann wird alles so lange gemischt, bis es sich gut verbunden hat.

Bitte erschreckt euch nicht! Der Teig war bei mir sehr kompakt und dafür extrem nass und ölig. Das ist okay und tut dem Geschmack dieses Kuchens keinen Abbruch.

Pack den Teig in deine Form und verteile ihn gleichmäßig. Dann kommt die Form für ca. 25 Minuten in den Ofen.
Wenn die Brownies fertig gebacken sind, lässt du sie 30 Minuten in der Form auskühlen.

Etwas Puderzucker drüber und dann können sie schon vernascht werden.

Ich hab diese Brownies für einen Workshop gebacken. Gerade bei größeren Veranstaltungen findet man Häufig Menschen, die sich vegan ernähren oder wegen einer Unverträglichkeit oder Allergie auf ihre Ernährung achten müssen. Da kommen diese Brownies gerade richtig, um möglichst jedem gerecht zu werden. Nur für eine Low Carb-Ernährung sind sie definitiv nicht geeignet 😉

Während ihr das hier übrigens lest, genieße ich einen wunderschönen Sonntag mit ein paar lieben Bloggern. Wo, wie, was – das erzähle ich dann bestimmt bald.

Süße Grüße,
Jessi

P.S: In Facebook, Instagram und Twitter ändert sich nichts. Nur für Bloglovin müsst ihr ab jetzt der neuen Seite folgen, um alle neuen Beiträge zu sehen.

* Link im Rahmen des Amazon-Affiliate-Programms. Falls ihr das Buch kauft und das auch noch zufällig auf Amazon, dann würde ich mich freuen, wenn ihr das über den  Link macht. Für euch entstehen keine zusätzlichen Kosten und von den Einnahmen    kaufe ich neue Bücher, die ich euch hier vorstellen kann.
Advertisements

6 Gedanken zu „Herzlich Willkommen in meinem neuen Zuhause

    1. Jessi [Luxuria] Autor

      Hallo Annkathrin,

      durch das Öl sind die Brownies wirklich sehr saftig.
      Ich war positiv überrascht über das leckere Ergebnis.
      Viel Spaß beim Nachbacken.

      Süße Grüße,
      Jessi

      Antwort
  1. Sylva

    Hallo Jessi,

    ich bin gerade auf der Suche nach Möglichkeiten für veganes, glutenfreies Backen auf dieses Rezept gestoßen. Es sieht wirklich wahnsinnig lecker aus! 🙂
    Magst du mir verraten welches glutenfreie Mehl sich am besten zum Backen eignet? Ich würde das Rezept so gerne ausprobieren. 🙂

    Viele Grüße
    Sylva

    Antwort

Und was hast du zu sagen? Lass es mich wissen...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s