Mit ganz viel Luft und Liebe: Windbeutel mit weißer Ganache

Hey ihr Süßen,

oh was hab ich den heutigen Tag herbeigesehnt. Endlich ein langes Wochenende.
Die letzten 2 Wochen war ich durch verschiedene kleinere und größere (teilweise auch riesige ☺) Projekte im Geschäft total eingespannt. Wenn ich dann endlich Feierabend hatte, wollte ich nichts sehnlicher als mein Bett. Backen kam einfach nicht in Frage…

Aber ich wäre ja nicht ich, wenn ich nicht trotzdem noch was für euch im Petto hätte.
Deswegen gibt’s heute ein Rezept für leckere Windbeutel.
Ich mag Windbeutel sehr. Und ja, ich gestehe, am liebsten sind mir die TK-Miniwindbeutel bei denen die Füllung nach dem Auftauen noch so leicht gefroren ist.
Ich kann mich auch noch dran erinnern, dass ich mal versucht habe Windbeutel selber zu machen. Der Teig war super fest, so dass mir der Spritzbeutel platzte. Und das was ich dann trotzdem irgendwie auf mein Blech gespritzt bekam, verlief im Ofen zu großen Pfützen.
Ich war super deprimiert und nahm mir vor, einfach weiter bei TK-Windbeuteln zu bleiben.

Bis ich im März, an gestichelt durch die Lecker Bakery, überall Eclairs entdeckte.
Vor allem die hübsche Variante von Maria mit marmorierter Schokosahne zog mich in ihren Bann.
Also ab in die Küche und einen weiteren Anlauf gestartet.
Und dann passierte etwas, was ich immer total gruselig finde: Alles klappte auf Anhieb. Alles ging total einfach. Der Teig- ein Traum. Das auf’s Blech dressieren – super einfach. Die Windbeutel erheben sich im Backofen – genial.
Und nach nicht mal einer Stunde hatte ich sie in der Hand. Klein und fluffig. Mhhhh…

Gefüllt habe ich sie dann mit einer leckeren weißen Ganache und Himbeeren.
Aber natürlich sind eurer Fantasie und eurem Geschmack bei der Füllung keine Grenzen gesetzt.

Brandteig, Himbeeren

Windbeutel mit weißer Ganache (9 Stück)

40ml Milch
40ml Wasser
35g Butter, in Würfel geschnitten
1 Prise Salz
5g Zucker
1 Prise Muskat
50g Mehl, gesiebt
1 Ei

50ml Sahne
100g weiße Schokolade
9 Himbeeren, frisch oder TK

Heize deinen Ofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Stell einen großen Topf auf den Herd und gib alle Zutaten für den Teig, außer Mehl und Ei hinein.Schnapp dir einen Holzkochlöffel. Er ist das perfekte Werkzeug für einen Brandteig.
Nun erhitzt du alles unter ständigem Rühren bis sich Butter und Zucker aufgelöst haben. Dann lässt du die Flüssigkeit kurz 2-3 Sekunden aufkochen bevor du den Topf vom Herd ziehst. Lass unbedingt die Herdplatte an!
Jetzt gibst du das Mehl komplett in die Flüssigkeit. Heb das Mehl kurz unter und rühre es dann kräftig in deine Masse bis ein fester Teig entsteht.

Gib deinem Topf noch mal auf die Herdplatte und brenne deinen Teig unter ständigem Rühren max. 60 Sekunden ab. Das bedeutet, dass du deinen Teig so lange rührst bis er sich von der Topfrand löst, und einen Klumpen bildet, der nicht mehr am Holzkochlöffel klebt.

Den Teigklumpen gibst du jetzt in eine Rührschüssel und lässt ihn kurz abkühlen.
Währenddessen schlägst du das Ei auf und verquirlst es.
Gib nun das Ei zum Teig und rühre es unter bis es komplett eingearbeitet ist und dein Teig stark glänzt.

Schnapp dir einen Spritzbeutel, pack deinen Brandteig hinein und spritze ihn in der gewünschten Form aufs Blech. Ich habe mich für kinderhandgroße Tupfen entschieden.
Lass genug Platz zwischen den einzelnen  Teiglingen, denn sie gehen noch ein gutes Stück auf.
Jetzt stellst du eine Tasse Wasser unten in deinen Ofen und packst dann dein Backblech dazu.
Tür zu und ca. 25 Minuten warten. Je nach Größe kann die Backzeit variieren. Also immer mal wieder nachsehen. ABER: Nur durch die geschlossene Tür. Die Tür muss nämlich während dem Backprozess unbedingt zu bleiben, weil deine Windbeutel sonst einfach in sich zusammen fallen.

Für die Ganache die Schokolade zerkleinern und zusammen mit der Sahne kurz in der Mikrowelle erhitzen bis sich die beiden Zutaten unter rühren zu einer glatten Masse verbinden.
Deckel auf die Schüssel und ab damit ins Gefrierfach für max. 30 Minuten.

Wenn die Windbeutel fertig gebacken sind, stellst du das Blech raus, schneidest die einzelnen Windbeutel mit einem gezackten Messer auf und lässt sie auskühlen.
Nun schlägst du die Ganache mit dem Handrührgerät auf und füllst sie in einen Spritzbeutel.
Gib in jeden unteren Teil eines Windbeutels einen Tupfen Ganache und setze eine Himbeere drauf. Jetzt spitzt du den Rest der Ganache um die Himbeere herum nach oben.
Windbeutel-Deckelchen drauf. Und fertig!

Wenn ihr ein paar Dinge beachtet, dann sind diese kleinen Schätzchen in unter einer Stunde gemacht. Sie sind Klassiker und eigentlich überall beliebt.
Vielleicht wären sie ja noch eine super Ergänzung für die Oster-Kaffeetafel? Rund gespritzt mit leicht hellgrüner Sahne und Schokoeiern gefüllt, entsteht so mal eine andere Art von Osternest.

Zeigt mir doch mal eure Brandteig/Windbeutel-Varianten. Ich bin so gespannt drauf!

Jetzt werde ich mich aber mal schnell fertig anziehen, bevor es erst zum Frühstück und danach zum traditionellen Maultaschen-Essen am Karfreitag geht.
Über’s Osterwochenende bleibt es hier ruhig. Solltet ihr noch spontan ein weiteres leckeres Rezept für eure Kaffeetafel benötigen, kann ich euch folgende Rezepte ans Herz legen:

Oster-Cupcakes – leckere Pudding-Cupcakes mit einer ganz süßen Osterdeko
Käsekuchen im Ei – ein raffiniertes Dessert, das sich auch schon toll einen Tag früher vorbereiten lässt

Ansonsten bleibt mir nichts weiter übrig als euch ein wunderschönes Wochenende und viel Glück bei der Eiersuche zu wünschen.

Süße Grüße,
Jessi

Advertisements

Ein Gedanke zu „Mit ganz viel Luft und Liebe: Windbeutel mit weißer Ganache

  1. Annkathrin Hana Mond

    Ich mache Windbeutel schon immer nach bewährtem Familienrezept, das bewährt einen vor Desastern wie deinem ersten Versuch, aber deine Füllung klingt toll! Die werde ich sicher mal ausprobieren. Immer nur Sahne ist ein bisschen langweilig … 😀

    Antwort

Und was hast du zu sagen? Lass es mich wissen...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s