Happy Thanksgiving – Maple-Walnut-Cupcakes mit Kakao-Topping

Hallo ihr Lieben.

Langsam habt ihr euch wahrscheinlich bereits daran gewöhnt: Ich bin immer zu spät!
Tatsächlich ist das immer, nicht nur beim Bloggen, der Fall. Außer… außer Mister MU ist dabei. Vielleicht sollte er mich auf meinem Blog unterstützen, dann wären meine Beiträge immer pünktlich VOR den Feiertagen und sonstigen Anlässen online.
Leider hat Mister MU nicht viel für’s Bloggen übrig. Also er unterstützt mich und schaut regelmäßig bei mir vorbei. Mehr aber auch nicht. Für mich ist das okay. Und ihr müsst halt einfach immer ein bisschen warten. Alles findet seinen Weg irgendwann auf den Blog…

Heute sind das z.B. die Maple-Walnut-Cupcakes, die ich zu Thanksgiving gemacht habe.
Thanksgiving ist das amerikanischer Erntedankfest, das immer am 4.Donnerstag im November gefeiert wird. Da ich gebürtige Amerikanerin bin und meine Mama viel Wert auf die Wurzeln ihrer Kinder legt (sie selbst ist nämlich Deutsche), wird bei uns seit ich denken kann, Thanksgiving gefeiert. Und auch schon genau so lange, feiern wir es nicht am 4.Donnerstag, sondern am darauffolgenden Samstag. Sicherlich fragt ihr euch jetzt warum.
Ganz einfacher Plan. In Deutschland ist Thanksgiving kein Feiertag und deswegen haben alle Kinder Schule und die Erwachsenen müssen arbeiten. Urlaub nehmen, wäre für alle Erwachsenen eine Option, nur dann wären da immer noch die schulpflichtigen Kinder.
Um diesem alljährlich wiederkehrenden Galama aus dem Weg zu gehen, wurde bei uns das fest einfach komplett auf den 4.Samstag im November verlegt. Und alle sind happy.

An diesem Tag kommen wir alle zusammen. Selbst im kleinen Kreis sind wir dann 11 Personen. Es gibt einen riesigen Truthahn (dieses Jahr hatte er 7,9kg!!!) und eine große Auswahl an Beilagen.
Nach dem Mittagessen wird geredet und gelacht bis es dann weiter geht mit dem großen Futtern.
Zum Nachtisch gibt es bei uns meist keinen Kuchen, da sich einfach schon vor vielen Jahren die Tradition von Vanilleeis mit heißen Himbeeren, so wie einer großen Portion Chocolate Chip Cookies eingeschlichen hat. Und mit Traditionen soll man nicht brechen 😉
Nachdem ich aber letzte Woche in einem englischen Onlineshop für Tortenzubehör über wahnsinnig süße Truthähne aus Zucker gestolpert bin, musste ich dieses Jahr unbedingt auch ein paar Cupcakes zum Nachtisch machen.
Etwas mit Walnuss wollte ich machen. Passt zum Erntedankfest und zum Herbst. Da ich ein bisschen im Streß war, hatte ich keine Zeit mir selbst ein Rezept zu überlegen und ging kurzer Hand auf Erkundungstour durch die tiefsten Tiefen meines Backbuch-Regals. Und in meinem Lieblingsbuch würde ich fündig. Hier und da ein paar kleine Anpassungen und ein alternatives Topping und schon kann’s losgehen…

Thanksgiving, Walnuss, Ahornsirup



Maple-Walnut-Cupcakes mit Kakao-Topping (10 Stück)

Für den Teig
80g Butter, weich
50g braunen Zucker
1TL Vanille
60ml Ahornsirup
2 Eier
120g Mehl
1TL Backpulver
1 Prise Salz
2EL Milch
60g Walnüsse, gehackt

Für das Topping
110g Butter, weich
115g Puderzucker, gesiebt
1EL (gestrichen) dunklen Kakao

Den Ofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Packe die Butter zusammen mit der Vanille und dem Zucker in eine Schüssel und mixe das ganze bis eine helle, homogene Masse entsteht. Nun rührst du die 2 Eier einzeln unter. Nun wiederholst du das ganze noch mit dem Ahornsirup.
In eine zweite Schüssel wiegst du das Mehl und gibst das Backpulver und das Salz dazu und mischt alles gut durch.
Nun gibst du ein Drittel der Mehl-Mischung zum Teig und rühst alles unter. Dann folgt ein Esslöffel Milch, wieder Mehl, wieder Milch und der Rest Mehl. Jetzt solltest du einen schönen glatten Teig haben.
Mit einem Teigschaber oder einem Löffel hebst du jetzt die Walnüsse unter den Teig.
Jetzt kannst du den Teig auf Muffinförmchen aufteilen und dann für ca. 20 Minuten auf der mittleren schiene backen.

Während der Teig so vor sich hin backt, kannst du schon mal das Topping vorbereiten.
Dafür gibst du die Butter in eine Schüssel und siebst den Puderzucker und den Kakao darüber. Einmal kräftig mit dem Handmixer durchrühren bis sich alles ordentlich verbunden hat. Fertig.

Wenn die Cupcakes fertig gebacken sind und auch gut ausgekühlt, dann kannst du das Topping mit einem Spritzbeutel aufspritzen. Zu guter Letzt kannst du die Cupcakes jetzt auch noch nach Lust und Laune verzieren. Ich hab mich für schokolierte Sonnenblumen in Herbstfarben und Truthähne aus Zucker entschieden. Passte einfach super ☺

Das Kakaopulver im Topping nimmt dem ganzen etwas die Süße und harmoniert ganz toll mit dem Teig. Die Cupcakes kamen wirklich super an. Ich bin immer noch ganz hin und weg. 

So, nun muss ich noch schnell was essen und dann geht’s zu meinen Jungs zum Rollenspiel.
Natürlich nicht mit leeren Händen! Aber was sich heute in meiner Küche versteckt, erfahrt ihr erst am Freitag…

Süße Grüße,
Jessi

Advertisements

4 Gedanken zu „Happy Thanksgiving – Maple-Walnut-Cupcakes mit Kakao-Topping

  1. Elena (heute gibt es...)

    Liebe Jessi,
    finde ich toll, dass ihr eure Traditionen weiterführt und hier Thanksgiving feiert. In Deutschland bekommt man es ja nicht wirklich mit.
    Deine Cupcakes finde ich gut gelungen und ich finde die Truthähne richtig süß. Keine Ahnung, wie man nicht erkennen kann, um was es sich handelt 😉

    Ganz liebe Grüße
    Elena

    Antwort
  2. Jessi

    Liebe Elena,

    vielen Dank für das liebe Feedback.
    Ja, in Deutschland ist es manchmal etwas schwierig, die Traditionen bei zu behalten, aber wenn man genau schaut und die weiten des Internets nutzt, steht selbst Thanksgiving nichts mehr im Weg.

    Tja, meine lieben Kollegen haben halt nicht den Blick für zuckersüße Truthähne 😉

    Ganz super liebe Grüße zurück,
    Jessi

    Antwort

Und was hast du zu sagen? Lass es mich wissen...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s