Zusammen schmeckt’s besser: Kräutersalz

Hallo ihr Lieben.

Heute gibt’s das letzte Rezept aus meinem „Zusammen schmeckt’s besser“-Tauschpaket.
Meine Faustregel bei diesen Aktionen ist, dass 4 Leckereien immer ein gutes Maß sind. Und am besten sind es 4 grundlegend unterschiedliche Dinge.
Nachdem ich also Cracker, Kuchen und Raspberry-Limes eingepackt hatte, stellte sich die Frage nach Leckerei Nr. 4.
Bei der Bloggertauschbörse hatte ich mit der lieben Sonja von The Whitest Cake Alive einen Büchertausch gemacht und dabei ein Buch der Kreativen Manufaktur mit Geschenken aus der Küche bekommen.

Bereits beim ersten Durchblättern bin ich an dem Rezept für ein Kräutersalz hängen geblieben. Bilder von leckeren Grillabenden, Salaten, leckerem Fisch und vieles mehr kam mir in den Sinn.
Und weil alles zusammen mit etwas Kräutersalz gleich viel besser schmeckt, passt es perfekt in mein PamK-Paket.


So ein leckeres Kräutersalz ist gar nicht schwer zu machen und auf jeden Geschmack anpassbar.

Kräutersalz (100ml Einweck-Glas)

100g grobes Meersalz
1 Handvoll getrocknete Kräuter nach Wahl (bei mir: Basilikum, Rosmarin, Thymian und etwas Chili)

Alle Zutaten in einen Mörser geben und etwas zerkleinern.

Schon fertig!


Dieses Küchengeschenk war wirklich ziemlich easy herzustellen und hat trotzdem bei meiner Tauschpartnerin Jessi voll gepunktet. Ihr Kräutersalz war nämlcih ein paar Tage vorher ausgegangen und ich lieferte so zu sagen direkt den Nachschub.

Es muss nicht immer das super ausgefallene Rezept sein, es sind die einfachen Dinge, in die man viel Liebe gesteckt hat, die andere begeistern.

In diesem Sinne verabschiede ich mich jetzt mal in den Kurzurlaub.
Aber keine Sorge, hier gibt’s trotzdem in Kürze wieder etwas Neues für euch.

Ich wünsch euch ein paar schöne Tage.

Süße grüße,
Jessi

Advertisements

4 Gedanken zu „Zusammen schmeckt’s besser: Kräutersalz

  1. Kathy

    Ich liebe Kräutersalz. Das „normale“ Salz kommt bei mir nur zum kochen von Nudeln & Co zum Einsatz =)

    Hab einen schönen Kurzurlaub!

    Antwort
  2. Jessi

    Hallo Kathy.

    Ich hab es bisher eher gelegentlich im Gebrauch gehabt, da mir manche Kräutersalze einfach nicht so geschmeckt haben. Wenn ich es aber selber mache, kann ich ja genau bestimmen, was ich möchte und was eben nicht. Das gefällt mir super.
    Vielen Dank.

    Liebe Grüße,
    Jessi

    Antwort
  3. Jessi

    Hallo Jessi.

    Es freut mich wirklich ttoal, dass das Salz bei dir so gut ankam.
    Vielen Dank, die Wünsche haben geholfen 😉

    Liebe Grüße,
    Jessi

    Antwort

Und was hast du zu sagen? Lass es mich wissen...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s