Zusammen schmeckt’s besser: Raspberry-Limes

Hallo ihr Sweeties.

Und weiter geht’s mit den Rezepten von der aktuellen Runde Post aus meiner Küche.
Das heutige Rezept strahlte mich irgendwann mal von meiner Facebook-Pinnwand an. Verlinkt von Küchenplausch.
Es ist ein tolles Limes-Rezept von Kate von
Strawberries, Cherries and an Angel’s Kiss in Spring.

Ich hab es mal wieder nach meinem persönlichen Geschmack abgeändert und auch nur so viel gemacht, dass es für Jessi und mich reicht.
Extrem lustig fand ich, dass sich in meinem Päckchen ebenfalls ein Limes nach Kate’s Grundrezept befand – nur in der Geschmacksrichtung Pfirsich.

Himbeerlikör mit Wodka, braunem Zucker und Lemone


Raspbeery-Limes (ca. 350ml)

180g frische Himbeeren
60g braunen Zucker
40ml Wasser
60 ml Limettensaft (aus ca. 1 1/2 frischen Limetten)
70ml Wodka

Die Limetten auspressen und den Saft in ein hohes Gefäß geben. Wasser, Zucker und Wodka zugeben. Mit einem Löffel ein bisschen umrühren.
Die Himbeeren ggf. waschen und sortieren. Dann in ein großes Gefäß geben und pürieren.
Über das Gefäß mit der Grundmischung ein engmaschiges Sieb halben und das Himbeerpüree hineingießen.
Das Himbeerpüree durchdrücken bis nur noch die Kerne im Sieb sind.
Die Grundmischung mit dem Himbeerpüree nochmals mit dem Stabmixer behandeln und dann in saubere, sterilisierte Flaschen abfüllen.


Ich persönlich liebe ja Limes jeder Art. Den eigentlich schmeckt mir Alkohol nicht. Deswegen „verstecke“ ich ihn in sehr süßen Fruchtsäften oder eben auch in wunderbar frischen Himbeeren.
Der Raspberry-Limes muss wegen der frischen Himbeeren im Kühlschrank gelagert werden. Dadurch wird er aber nur noch besser.

Für die liebe Jessi habe ich die Limes-Flasche in ein leuchtend grünes Filzkleidchen gesteckt und dieses dann noch ein bisschen dekoriert. Den Deckel hab ich mit Stoff-Tape (sowas ähnliches wie Maskingtape nur eben aus Stoff) dekoriert.

So, nun schnell alle Freundinnen anrufen und dann auf dem Balkon einen eiskalten Raspberry-Limes schlürfen. Klingt gut, oder?

Süße Grüße,
Jessi

Advertisements

2 Gedanken zu „Zusammen schmeckt’s besser: Raspberry-Limes

  1. Barbara

    Das ist ja ein lustiger Zufall. Und das ganze sieht auch noch so gut aus, die kräftige rosa Farbe lädt gleich zum Trinken ein.

    Liebe Grüße,
    Barbara

    Antwort
  2. Jessi

    Hallo Barbara.

    Ja, das war wirklich eine echt lustige Tauschrunde. Selber Name, selbe Idee. Irgendwie verhext – wenn auch im positiven Sinne.
    Ja, die Farbe kommt echt super raus und bleibt durch den Limettensaft auch so. Und der Geschmack haut dich von den Socken. Das solltest du dir nicht entgehen lassen 😉

    Liebe Grüße,
    Jessi

    Antwort

Und was hast du zu sagen? Lass es mich wissen...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s