Mövenpick+1: Pink Mambo-Shake

Mahlzeit miteinander!

Kennt ihr Maria von „Ich bin dann mal kurz in der Küche„?

Noch nicht? Dann wird es aber Zeit! Sie ist eine meiner Lieblingsbloggerinnen. Sie verbloggt regelmäßig tolle Rezepte, aber auch gerne mal Testberichte und allerhand Infos rund ums Essen. Bei Maria ist man immer gut informiert.

Ab und zu lädt Maria dann unter dem Titel „Maria sucht…“ alle zu einem Blogevent ein. Und meistens kommen die Teilnehmer in Scharren.

Diesmal sucht Maria zusammen mit Mövenpick tolle Eisrezepte unter dem Motto „Mövenpick + 1“.
Die Aufgabe besteht darin, eine Sorte Eis von Mövenpick mit einer weiteren Zutat zu kombinieren und daraus etwas Tolles und Spannendes zu kreieren.
Für weitere Informationen bitte hier entlang *klick*.

Bei so einer tollen Idee lasse ich mich natürlich nicht zwei Mal bitten. Ich bin sowie so der wahrscheinlich größte Fan von Short ’n simple-Rezepten auf diesem Planeten.

Mit nur einer Zutat aus einem Eis ein anderes Geschmackserlebnis zu machen – klingt simple – ist aber doch sau schwer.

Ich habe mich nach langem hin und her für das Mövenpick à la Mambo Tropical entschieden. Ein leckeres, cremiges Kokosnusseis mit Ananassauce. Ich liebe Kokos und Ananas – das schmeckt einfach immer nach Urlaub.

Euch kann ich es ja verraten: Ursprünglich wollte ich eine andere Sorte verwenden. Diese ließ sich aber seltsamer Weise in keinem Laden auftreiben. Also habe ich mir eine Alternative gesucht. Und wisst ihr was? Es schmeckt noch besser als geplant!

Kombiniert habe ich das Eis mit Wassermelonenpüree. Fügt man diese Zwei Zutaten zusammen, entsteht ein herrlich cremiger und fernwehweckender Shake.


Mövenpick+1

Pink Mambo – Shake

250g Wassermelone, ohne Schale und Kerne
75g Mövenpick à la Mambo Tropical

Die Wassermelone für ca. 30 Minuten in den Gefrierschrank legen.

Danach die Melone zusammen mit dem Eis in ein hohes Gefäß geben und kurz pürieren,

Eiskalt genießen!


Die süßen Herzchen habe ich einfach mit einem Keksausstecher aus einer dünneren Scheibe Wassermelone ausgestochen.

Eigentlich was das Wetter als ich diesen leckeren Shake gemixt habe, nicht wirklich toll. Aber ich scheine einen guten Draht nach oben zu haben. Gerade als ich fertig war, klarte der Himmel zum Sonnenuntergang wieder auf und ich konnte den Shake auf meinem Balkon genießen. Fast wie Urlaub 😉


So, nun heißt es Daumen drücken und abwarten.
Ich bin schon gespannt, was noch für leckere Rezepte bei Maria eingereicht werden.

Ich wünsch euch einen schönen Start in die neue Woche.

Süße Grüße,
Jessi

Advertisements

Und was hast du zu sagen? Lass es mich wissen...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s