Oh, du schöne Erdbeerzeit!

Hallo ihr Lieben.

Was für ein wunderschönes Wochenende. Bisher auch noch mit wunderschönem Wetter.
Heute morgen war ich schon relativ früh unterwegs, um zu lernen, wie man sich als Frau bei einer Panne am besten verhält. Danach war der Wocheneinkauf und aktuell bastle ich an einer Überraschung für morgen.
Da geht’s nämlich mit Yvla von Der Klang von Zuckerwatte nach Augsburg auf den Bloggerbrunch.

Ich bin schon wieder so aufgeregt, das gibt es gar nicht.

Heute Abend wird dann noch lecker mit Freunden gegrillt.

Aber jetzt erst Mal zurück zum eigentlichen Thema.
Erdbeerzeit! Für mich eine der schönsten und leckersten Zeiten im Jahr. Ich liebe Erdbeeren in fast jeder Form (außer in Eis!).
Deswegen lief mir das Erdbeerzeit-Event von Party Princess super rein. 


Wieder mal ein Grund diese Schätzchen zu verarbeiten und danach zu vernaschen.

Für das Event habe ich eine Smoothie-Tarte gemacht. So cremig und frisch – mein Highlight für den Sommer!



Smoothie-Tarte (8-10 Stücke / 22cm Tarteform mit Hebeboden)

Für den Teig
110g Butter, weich
225g Mehl
70g braunen Zucker
1 Ei

Für die Füllung
300g Joghurt
10-15  große Erdbeeren (je nach Geschmack)
2 Nektarinen
5 Blatt rote Gelatine
Puderzucker nach Geschmack

Erdbeeren zum Dekorieren

Aus dem Mehl und der Butter einen krümeligen Teig herstellen. Erst den Zucker, dann das Ei untermischen.
Den Teig von Hand gut durchkneten, in Frischhaltefolie packen und für ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
Den Teig 5cm dick ausrollen und in die Form legen. Sehr gut festdrücken und den Rand sauber abschneiden. Ich habe aus dem Restteig Sterne ausgestochen und diese am Rand platziert.
Den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen und die Form noch mal für 20 Minuten kühl stellen.
Den Ofen auf 150°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Die Pie-Kruste ca. 10 Minuten blind backen. D.h. der Teig wird mit Backpapier bedeckt und dann mit getrockneten Hülsenfrüchten beschwert.
Während der Teig backt, wird das Obst vom Grün befreit und ggf. entkernt. Bei den Nektarinen wird zusätzlich die Schale entfernt. 
Die Gelatine laut Verpackung für mindestens 10 Minuten in kaltem Wasser quellen lassen.
Das Obst klein schneiden und mit dem Joghurt pürieren. Je nach Geschmack mit Puderzucker abschmecken.
Die komplette Masse durch ein feines Sieb streichen, um die Erdbeerkernchen zu entfernen.
Die Gelatine ausdrücken und in einem Topf leicht erhitzen. Sobald sich die Gelatine komplett verflüssigt hat, 5-6 Löffel der Smoothie-Masse dazu geben und gut mischen. Danach die Gelatine-Smoothie-Masse zur restlichen Smoothie-Masse geben und gut untermischen.

Zwischenzeitlich ist der Boden fertig gebacken und etwas ausgekühlt. Die Smoothie-Masse vorsichtig in die Form füllen und die komplette Form leicht auf die Arbeitsfläche klopfen, um Luftblasen zu entfernen.

Die Smoothie-Tarte mindestens 3 Stunden durchkühlen lassen.


Diese Tarte ist wirklich das perfekte Sommerdessert und war bei uns ruckzuck verschwunden.
Ich hoffe, sie kommt bei euch genau so gut an.
Wie steht ihr zu Erdbeeren? Top oder Flop? Was ist euer liebstes Erdbeerrezept?

So, nun werde ich mal unseren Grillabend weiter vorbereiten und auch zusehen, dass für morgen alles rechtzeitig fertig wird.

Genießt euer Wochenende und lasst euch die Sonne auf den Bauch bruzzeln…

Süße Grüße,
Jessi

Advertisements

Und was hast du zu sagen? Lass es mich wissen...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s