Die Cake Cologne in Köln

Hallo ihr Sweeties.

Lange habe ich mir überlegt, wie ich diesen Artikel schreiben soll, denn die Situation rund um die Cake Cologne ist etwas angespannt.

Manche Besucher hatten sich etwas anderes erwartet und im Anschluss ihrem Unmut auf Facebook Luft gemacht – teilweise in nicht angemessener Form.
Und weil Frust meist aus übesteigerten und oder schlichtweg falschen Erwartung entsteht, habe ich mich dazu entschieden, den heutigen Post in 2 Teile zu gliedern.
Der 1.Teil wird eine ganz neutrale Info zu Cake Cologne. Was erwartet die Besucher? Was wird gezeigt?Und so weiter und so weiter. Ich möchte damit Besuchern, die nächstes Jahr die Cake Cologne besuchen – sie wird ja hoffentlich wieder stattfinden – die Möglichkeit geben, sich ausreichend zu informieren und danach für sich selbst zu entscheiden, ob sich ein Besuch der Messe lohnt. Natürlich wird sich die Messe nächstes Jahr voraussichtlich ein bisschen verändern, aber so bekommt ihr wenigstens eine grobe Information.
Im 2.Teil möchte ich euch aber auch noch meine persönliche Meinung zur Cake Cologne präsentieren und auch ein paar Geschichten von unserem Trip dort hin los werden.
Also dann los…

1. Allgemeines zur Cake Cologne

Was ist die Cake Cologne?

Die Cake Cologne ist eine Torten-Ausstellung inkl. einem Verkauf, der von Tolle Torten organisert ist. Es handelt sich von der Größe her um eine Hausmesse.

Anfahrt und Eintritt

Auf der Homepage der Cake Cologne findet man eine Übersicht mit Parkmöglichkeiten, teilweise sogar mit Shuttelservice (von uns nicht genutzt. aber von allen Seiten gelobt).
Der Eintritt betrug dieses Jahr 8€. Kinder bis 17 Jahre waren frei.
8€ mag für viele Leute teuer klingen, man muss sich klar machen, was für Kosten der Veranstalter hat. Der Veranstaltungsort, die Kinderbetreuung, der Shuttleservice und die vielen anderen Nettigkeiten müssen ja auch irgendwie bezahlt werden. Keiner von uns würde den ganzen Tag Leute in der brütenden Hitze von A nach Bfahren, wenn er am Ende des Tages nicht etwas davon hätte.

Was erwartet mich dort?

Im Vordergrund stehen natürlich die Torten. Es findet ein Wettbewerb in folgenden Kategorien statt:

– Show Thema (jedes Jahr wechselnd)
– Rollfondant
– Royal Icing (Eiweißglasur)
– 3D-Kuchen-Skulptur
– Hochzeitstorte
– Zuckerfloristik
– Airbrush
– Kekskunst
– Junioren

Es gibt also eine bunte Auswahl an Torten jeder Art zu bestaunen. Und das möchte ich noch einmal betonen: Bestaunen! Nicht anfassen. Schon Mutti hat uns gelehrt: Gucken tut man mit den Augen!
Zusätzlich gibt es einen großen Verkauf von Tolle Torten, sowie einigen anderen Shops. Es ist natürlich klar, dass die anderen Shops eher in Richtung Bücher, Schürzen, Dummies gehen, denn schließlich ist es die Hausmesse von Tolle Torten. Aber das ist ja auch völlig in Ordnung.
Für die Kleinen gibt es ein paar Mitmach-Stationen zur Beschäftigung.
Zusätzlich gibt es Demonstrationen und Präsentationen, die gebucht werden können. Wie immer sind die Gruppengröße recht klein gehalten, um den Nutzen für die einzelnen Teilnehmer möglichst groß zu halten.

Wer sich in „Szene“ etwas auskennt: Man kann auf der Cake Cologne bekannte Gesichter wie Bettina Schliephake-Burchard, Maisie Parrish oder auch Sylvia Zenz antreffen.

Gibt es Kuchen?

Es ist wirklich verrückt, aber nein, es gibt keinen Kuchen. Wie auf so vielen Tortenschauen gibt es keinen „normalen“ Kuchen zum Verzehr. Im Außenbereich wurden Cake Pops und Cupcakes angeboten.
Hier möchte ich darauf hinweisen, dass diese Messe von sehr vielen Leuten besucht wird. Tolle Torten wollte natürlich das Trendthema Cake Pops aufgreifen und auch ein bisschen etwas dazu zeigen – die Besucher wollen ja genau so etwas sehen. Jedoch weiß auch jeder, wie zeitaufwendig die Herstellung von Cake Pops ist. Und wenn man sich dann überlegt, dass die Damen hinterm Tresen hunderte dieser Lollies gemacht haben, dann ist auch klar, dass dort keine hoch dekorierten Cake Pops für einen Preis von 1,50€ angeboten werden können. Aber lecker waren sie trotzdem.

Was sollte ich vermeiden bzw. worauf sollte ich achten?

Keine großen, sperrigen Taschen oder ähnliches. Der Platz ist begrenzt und die Besucheranzahl relativ hoch.
Wenn Kinder mit im Spiel sind, sollten diese an der Hand behalten werden. Kinder wollen alles ansehen und begreifen. oft auch im wahrsten Sinne des Wortes. Die ausgestellten Schaustücke dürfen unter keinen Umständen berührt werden. Dadurch können Schäden verursacht werden, die wir als Laien möglicherweise gar nicht wahrnehmen, die den Teilnehmer aber wertvolle Punkte bei der Bewertung kosten.
Deswegen sollte man ausreichend Abstand zu den Schaustücken halten und beim Fotografieren möglichst mit einem Zoom arbeiten.

2. Meine PERSÖNLICHE Betrachtung

Warum ich das Wort persönlich so heraus stelle? In vielen Kommentaren auf Facebook war festzustellen, dass manche Menschen nicht damit leben können, dass es anderen auf der Cake Cologne gefallen hat.
Alles was in diesem Abschnitt sind Details und Eindrücke von meinem Tag. Sollte jemand andere Erfahrungen gemacht haben, so tut mir das sehr Leid, aber ich hatte Spaß!
Und zwar wirklich viel Spaß! Ich bin morgens mit Anna und Herr M. von Anna im Backwahn, sowie mit Tina alias Tortenjunkie von Stuttgart aus gestartet. Auf der Fahrt haben wir uns gut unterhalten und über alles mögliche ausgetauscht. Fast 4 Stunden waren wir unterwegs, auch wenn es mir bei weitem nicht so lange vorkam. Die Zeit verfliegt, wenn es lustig ist.
In Köln hatten wir unglaublich schönes Wetter, so dass wir uns entschieden haben die 15 Minuten von unserem Parkplatz zur Messe zu Fuß zurück zu legen. Die Messe hatten wir dann auch schnell gefunden, sowie viele andere auch. Wir genoßen die Sonne, während wir in der Schlange darauf warteten, endlich die Halle stürmen zu dürfen. Die Halle war eine Mehrzweckhalle, in deren Mitte die Schaustücke nach Kategorie geordnet ausgestellt waren. An den Wänden waren verschiedene Verkausstände aufgebaut.
Gleich zu Beginn habe ich Bettina Schliephake-Burchard alias Betty entdeckt (bei ihrer Größe ist sie auch schlecht zu übersehen). Sie hat an diesem Tag Demonstrationen gehalten und ihr Buch signiert.
Dann haben wir uns erst Mal ins Getümmel gestürzt und viele tolle Fotos von den Torten gemacht.
Im Außenzelt ging dann die Shoppingtour los. Silikon, Candy Melts und einige andere Dinge wanderten über den Tresen in meine Tasche. In der Halle habe ich mir dann auch noch Bettys tolles Buch gekauft (Anna sagt es gehört zur Grundausstattung). Knapp 2 Stunden haben wir auf der Messe verbracht bevor wir uns auf den Weg zum Shop von Tolle Torten gemacht haben, der sich gleich um die Ecke befand. Dort ging es gerade etwas ruhiger zu, sodass wir uns etwas mehr Zeit nehmen konnten, um alles zu entdecken. Auch im Shop sind noch ein paar Dinge zu unserem Einkauf dazu gekommen.
Zu guter Letzt ging es dann noch in einen kleinen griechisches Imbiss. Uns allen stand der Sinn nach Fleisch und dem Geschmack von Salz und Pfeffer. Zucker hatten wir schließlich genug gehabt.
Gut gesättigt und super zufrieden haben wir dann die Heimfahrt angetreten. Wir sind sogar ohne Umwege Heim gekommen – leider. Wäre es nach uns gegangen und wäre es nicht Samstag Abend gewesen, dann wären wir bestimmt noch in Venlo oder auch in Ludwigshafen gelandet.
Zuhause angekommen, warich ganz schön platt. Aber ich würde es jeder Zeit wieder machen. Meine Reisegruppe war einfach die Beste!
Hier noch ein paar Bilder von unserem tollen Ausflug.















 

 

Advertisements

2 Gedanken zu „Die Cake Cologne in Köln

  1. Jessi

    Hallo Tina.

    Dann bin ja froh, wenn ich eure Meinung hier mit vertreten habe. Ihr wart/seid einfach ne super Reisegruppe.

    Leider bin ich kein Fan von diesen Frage-Antwort-Spielen, aber vielen Dank, dass du an mich gedacht hast.

    Süße Grüße,
    Jessi

    Antwort

Und was hast du zu sagen? Lass es mich wissen...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s