Bloggerbrunch in Stuttgart

Hey Sweeties!

Ich muss euch gleich warnen: Heute fällt der Beitrag ein bisschen länger aus. Denn ich möchte euch vom Bloggerbrunch in Stuttgart erzählen, den Ann von „Anna im Backwahn“ organisiert hat.
Gleich vorab möchte ich erwähnen, dass alle Bilder in diesem Beitrag von Anna und Herr M. stammen. Vielen Dank an dieser Stelle!

Ich wusste ja bereits ein paar Tage, dass ich zum Bloggerbrunch gehen würde und letzten Sonntag war es dann endlich soweit.

Bereits 2-3 Tage vorher war ich total aufgeregt. Was sind das für Blogger? Ich kenn die Blogs noch gar nicht! Sind die alle nett? Falle ich dort als „Neuling“ auf? Mach ich einen guten, ersten Eindruck? Was, wenn ich das Café Felix nicht finde?

Um zumindest mal meine erste Frage zu beantworten, verbrachte ich den Samstag damit die Blogs der zahlreichen Teilnehmer zu durchforsten. Ich sag euch, es ist der Wahnsinn, was manche Leute so auf die Beine stellen und wie viele Talente es im Südeutschen Raum gibt!

Ich folge ja bereits diversen Backblogs. Diese befinden sich eher in Richtung Mitte Deutschlands und aufwärts. Mir war deswegen nie klar, dass auch Süddeutschland so eine große Bloggercommuntiy hat!

Am Sonntag morgen bin ich dann aufgestanden und hab mich fertig gemacht. Pünktlich um 9°° Uhr saß ich in meinem Auto auf dem Weg nach Stuttgart. Eigentlich fahre ich nicht gerne in Stuttgart spazieren. Die Straßenführung ist mir zu unübersichtlich und meist ist dann auf den Straßen noch so viel los, dass es gleich doppelt schwer ist. Aber es war Sonntag und so war zumindest die Anzahl der anderen Autofahrer sehr gering und meine Fahrt ganz entspannt.

Auf bzw. unter dem Bosch-Areal angekommen, ging dann die Suche nach dem Café los. Frau von heute ist ja ausgestattet und so wurde erst mal das Navi auf dem Handy aktiviert. Immer gerade aus. Ca. 80 Meter. So weit so gut. Noch 20 Meter? Hmm, wo ist denn dieses Café?

In diesem Moment kam mir eine Frau – ebenfalls mit angestrengtem Blick und Handy in der Hand- entgegen. Ob sie wohl auch zum Bloggerbrunch will? Hmm, wahrscheinlich nicht, schließlich läuft sie in die andere Richtung. Und jetzt ist sie auch schon weg.

Und ich? Weit und breit keine Spur von dem Café! Ich bin dann einer Beschilderung gefolgt. Und wem laufe ich in die Arme? Der Frau von gerade eben. Es handelte sich um Nancy von samtundsahne, die zwischenzeitlich in Begleitung von Karen von Karens Backwahn war. Beide noch auf der Suche nach diesem Café! Also machten wir uns zu Dritt auf die Suche. Links rum, rechts rum. Kein Café. Nach einer gefühlten Ewigkeit und der Befürchtung wir würde nicht pünktlich ankommen, haben wir es gefunden – und waren die Ersten!

 

Karen und Nancy

Anna kam kurz danach und gleich drauf tauchten nach und nach auch all die anderen angemeldeten Blogger auf. Insgesamt rund 20 Blogger aus dem Süddeutschen Raum. Inklusive der Anmeldungen, die noch kurzfristig abgesagt hatten, hatte Anna weit über 30 Anmeldungen. Damit hatte wohl niemand gerechnet.

Kurz nach 10°° ging es dann rein ins Warme. Da wir 4 Tische belegten, fanden sich direkt kleine Grüppchen zusammen.

Ich startete in folgender Gruppe:

– Daniel alias Prinz Leinad
– Anna von Deko hoch ³
– Kathrin von Backtrinchen
– Anna und Herr M von Anna im Backwahn

Gott, hatte ich einen Spaß. Es war so lustig, interessant und spannend! Ich hab selten so wenig bei einem Brunch gegessen. Das Buffet war nett. Die üblichen verdächtigen wie Brötchen, Wurst, Käse, Müsli gepaart mit Pancakes, Weißwürsten und anderen Leckereien  Aber Essen wurde an diesem Tag einfach zur Nebensache, denn die Gespräche waren einfach so fesselnd. Und was ich alles gelernt habe!

Da ging es um rechtliche Dinge, die Austattung, die Blogaufmachung, Logos, Visitenkarten, und, und, und…

Aber auch mal um ganz private Dinge. Denn auch das gehört dazu. Wir sind zwar alle Blogger, aber wir tun schließlich auch noch andere Dinge in unserem Leben.

Es war einfach unheimlich spannend, die Leute hinter den Blogs kennenzulernen.

Mit manchen verbindet einen sogar mehr als man erwartet hat. Das mussten Christina von Christinas Catchy Cakes und ich feststellen. Tatsächlich waren wir auf dem selben Gymnasium im selben Jahrgang! So klein ist die Welt.

 

 

Als wir den ersten Durchgang Essen hinter uns hatten, gab es sogar noch eine kleine Verlosung. Anna hatte von verschidenen Sponsoren tolle Give-Aways bekommen. Und was soll ich sagen? Ich war eine der 3 Gewinnerinnen! Ich habe eine einzigartige Schokobox von Schokostück bekommen. Einzigartig deshalb, weil sie einzig und allein für dieses Bloggertreffen zusammen gestellt wurde. Und weil sie so einzigartig ist, werde ich ihr einen eigenen Post widmen, damit ihr auch genau erfahrt, was drin war und wie es mir geschmeckt hat!

 

 

Und dann wurde weiter gefuttert und gequatscht. Die Gesprächsrunden wurden neu gemischt und nach und nach entwickelten sich Gespräche mit

– Claudia von il mondo di selezione
– Daniela von Le cupcake
– Karen von Karens Backwahn
– Nancy von samtundsahne– Maria von www.marylicious.de

Was haben wir gelacht. Und wir haben so viele Pläne geschmiedet! Wenn wir auch nur die Hälfte dieser Pläne umsetzen, sind wir eine ganze Weile beschäftigt. Natürlich werde ich euch dann auch davon berichten. Aber bis dahin bleiben die Pläne Top Secret!

Natürlich gab es noch viel mehr Teilnehmer. Leider habe ich es in de kurzen Zeit nicht geschafft, mit allen zu sprechen. Wenn ihr aber wissen wollt, wer noch da war, könnt ihr das ihm Beitrag von Anna nachlesen.

Das Gruppenfoto auf dem wir alle drauf sind, möchte ich euch aber natürlich nicht vorenthalten.

Wir haben uns fast tot gelacht, während Herr M. versucht hat ein gutes Foto von uns zu schießen. Letztendlich ist es ist ihm aber gelungen:

 

Nach knappen 6 Stunden trat ich zusammen mit Karen den Heimweg an (zumindest mal die selbe Richtung). Wir mussten noch ein bisschen zittern, denn es sah so aus als ob Karen ihr Parkticket verloren. Letzt endlich hat sich aber alles zum Guten gewandt. Parkticket da – Karen glücklich! Und ich natürlich auch.

Zuhause konnte ich gar nicht mehr aufhören zu erzählen. Hätte mich mein Mister MU nicht gestoppt – ihm wären wahrscheinlich irgendwann die Ohren abgefallen. Aber es war eben ein extrem aufregender Tag. Das Einschlafen an diesem Abend fiel mir sehr schwer, denn ich woltle nicht, dass dieser tolle Tag zu Ende geht.

Aber es steht ja bereits fest, dass es nicht das letzet Bloggertreffen in unserer Region war. Und so wie es aussieht, werde ich nicht all zu lange auf ein Wiedersehen warten müssen.

A propos Wiedersehen! Anna werde ich sogar ziemlich schnell wiedersehen. Am Samstag gehen wir nämlich gemeinsam auf die Cake Cologne.

Quelle: https://www.facebook.com/CakeCologne

Auch das wird bestimmt wieder super spannend. Ich werde euch auf jeden Fall davon berichten. Ihr könnt euch also schon mal auf viele, viele Bilder freuen.

Süße Grüße,
Jessi

 
 
Quelle Fotos: Anna und Herr M. von Anna im Backwahn 

 

Advertisements

Und was hast du zu sagen? Lass es mich wissen...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s