Meine Lieblinge mal anders: Peanut Butter Chocolate Chip Shortbread Cookies

Hallo zusammen.


Endlich ist es wieder so weit: Es ist Freitag! Wochenende!!!
Und deswegen schaffe ich es heute auch endlich mal wieder zu posten.
Ich muss euch ehrlich sagen, ich dachte durch das Zusammenziehen mit meiner besseren Hälfte hätte ich mehr Zeit zum Backen und Bloggen, aber : Pustekuchen.
Da wir noch ganz frisch zusammen wohnen gibt es immer etwas zu tun oder zu besprechen und deswegen weniger Zeit zum Backen. Aber das wird sich auch einpendeln…
Was steht am Wochenende bei euch so an?
Bei mir ist die Gefühlslage für’s Wochenende leicht zwiegespalten:
Einerseit freue ich mich wahnsinnig, denn wir gehen Autos anschauen und Probefahrten machen, denn ein Autokauf steht an.
Andererseits bin ich ein bisschen traurig, denn ich hätte mein Auto gerne noch etwas behalten – es ist mir so an’s Herz gewachsen. Aber mein Auto hängt scheinbar nicht so an mir, denn es will jetzt einfach nicht mehr…
Aber um mir mein Wochenende zu versüßen, habe ich leckere Kekse gemacht. Diesmal habe ich meine Lieblingscookies mal in ein anderes Gewand gesteckt und ein neues Geschmackserlebnis kreiert. Diese leckeren Shortbread Cookies schmilzen im Mund und mir ihnen die Sorgen der vergangenen Woche.Also los geht’s…

Erdnussbutter und Schokolade


Peanut Butter Chocolate Chip Shortbread Cookies (ca.20 Stück)

1/2 cup Butter, weich
1/3cup Erdnussbutter
1/2 TL Vanille-Extrakt
1 1/4 cup Mehl

1/4 cup Zucker
1/2TL Salz
3/4 cup Schokotropfen

Zuerst schlagt ihr die Butter und die Erdnussbutter mit dem Handrührgerät schaumig.
Dann das Vanilleextrakt unterrühren.
Die trockenen Zutaten in einer extra Schüssel zusammenmischen und langsam unter die Buttermischung rühren. So lange rühren bis sich alles zu einem Teig verbunden hat. Zum Schluß die Schokotropfen untermischen.
Den Teig auf die Arbeitsfläche kippen, mit den Händen  zusammenkneten und dann zu einer Rolle ausformen.
Die Rolle (die Form der Rolle kann je nach Wunsch eckig, rund oder ganz anders sein) fest in Alufolie einpacken und für einige Stunden in den Kühlschrank
Die Rolle aus dem Kühlschrank nehmen, in ca. 1cm dicke Scheiben schneiden und die Scheiben auf einem Backblech verteilen.
Die Cookies für ca.12-14 Minuten bei 160-170°C Ober-/Unterhitze auf der mittleren Schiene backen.

Die Kekse nach dem Auskühlen trocken, kühl und luftdicht verpackt lagern.

Mit diesem leckeren Rezept entlasse ich euch jetzt ins Wochenende…

Süße Grüße,
Jessi

Advertisements

Und was hast du zu sagen? Lass es mich wissen...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s