Blumen und Schleifen – Eine Tauftorte für Lia

Hallo ihr Lieben.

Die letzten Tage war es hier wieder sehr still. Dafür schon mal sorry.
Aber wie immer hatte ich einen guten Grund für meine Abwesenheit:

1. Meine beste Freundin bat mich eine Tauftorte für ihre Jüngste zu machen
2. Hatte ich Geburtstag
3. Hat die 5.Jahreszeit begonnen und mich voll eingenommen

Aber heute möchte ich erstmal intensiv auf den ersten Punkt eingehen.
Ende letzten Jahres hat sich meine allerliebste Caro entschieden ihre kleine Lia Mitte Januar taufen zu lassen. Und weil ich so gerne backe, wurde ich „verpflichtet“ eine Torte zu machen.
Wir haben uns zusammengesetzt und das Designe besprochen, so richtig mit Zeichnung und so. Das war das erste Mal, dass eine Torte nicht nur in meinem Kopf entstand.

Pinke Schleifen, grüne Blumen und weiß als Basis – das waren meine Vorgaben.
Als „Innenleben“ haben wir uns auf hellen Biskuit und Himbeerfüllung geeinigt.

Also: Gesagt, getan!

Im Vorfeld habe ich mir einen Ausstecher für Schleifen, den nötigen Fondant und alle Zutaten besorgt.
Vier Tage vor der Taufe ging es dann los. Zuerst habe ich die Schleifen und die Blüten gemacht. Zum allerersten Mal habe ich mit einem Balltool gearbeitet und die Blüten bearbeitet. Es hat richtig gut funktioniert und ich war sehr zufrieden mit mir.

Nun zum eigentlichen Kuchen.

Ich habe 3 Biskuitböden aus folgenden Zutaten gebacken:

Boden (1 Stück mit 26cm-Durchmesser)

5 Eier
125 Zucker
125 Mehl
1 TL Orangenblüte, getrocknet und fein vermahlen

Den Ofen auf 170°C vorheizen.
Die Eier schaumig schlagen, bis sich das Volumen verdreifacht hat. Dann den Zucker unterrühren. Das Mehl und die Orangenblüten darüber sieben und und vorsichtig unterheben.
Den Teig in eine Springform füllen und auf der mittleren Schiene ca. 25 Minuten backen.

Bei der Füllung war ich ein bisschen verplant und hab deswegen über die Community von Küchenplausch auf Facebook Hilfe gesucht – und gefunden. Fanny – eine super tolle Tortenbäckerin – kam mir zur Hilfe.
Hier ihr Rezept mit ein paar kleinen Änderungen für euch:

400g Himbeeren, aufgetaut
250g Vanillejoghurt
1 Päckchen Vanillezucker
1 1/2 Päckchen Gelatine, gemahlen
600g Sahne, geschlagen

Die Himbeeren mit einer Gabel zermatschen und mit dem Joghurt und dem Vanillezucker mischen. Die Gelatine quellen lassen, auflösen und unter die Himbeermasse rühren. Die Sahne schlagen und die Himbeermasse vorsichtig unterheben.

Dann habe ich alles zusammengesetzt. Die Böden gefüllt und zum Versiegeln mit Johannisbeergelee eingestrichen.
Ich glaube das Johannisbeergelee war keine gute Idee. Zuerst sah es echt super aus. Eine tolle glatte Oberfläche. Aber kaum das ich die weiße Fondantdecke auf die Torte gelegt hatte, fing diese an, Zuckersirup abzugeben. Ich hab kurzfristig ein bisschen Panik bekommen, aber es war bereits der Tag der Taufe und so musste ich die Situation einfach so hinnehmen. Ist am Ende auch keinem aufgefallen.
Falls mir eine/einer von euch sagen kann, was da passiert ist, wäre ich euch sehr dankbar.Nach ein paar Tränen, einem kleinen Nervenzusammenbruch und noch ein paar solchen Dingen, war es dann soweit: Endlich fertig!

Fondant Dekoration Torte


Die Gäste der Taufe waren alle sehr begeistert – allen voran meine Caro. Und ich bin fast geplatzt vor stolz.
Mir wurde sogar empfohlen mich selbständig zu machen – ein passendes Jobangebot des Restaurants, in dem die Feier statt fand, inklusive.
Aber bis es soweit ist, muss ich doch noch etwas üben.

Wichtig ist: Spaß hat es gemacht und ich konnte eine der wichtigsten Personen in meinem Leben sehr glücklich machen.

Ich hoffe, euch gefällt die Torte auch ein wenig.

In diesem Sinne: Einen wunderschönen Abend noch.

Süße Grüße,
Jessi

Advertisements

Und was hast du zu sagen? Lass es mich wissen...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s