Aus der Elfenbackstube: Weiche Lebkuchen und Krokant-Plätzchen

Hallo ihr Lieben.

 

Heute gibt es die ersten Plätzchen von meiner Tausch-Bäckerin Tina. Ich musste mich wirklich beherrschen, dass ich die Leckerein nicht wegmampfe bevor ich sie für euch fotografiert habe.

Gutsle, Weihnachtskekse

Läuft euch bei diesen Plätzchen und Lebkuchen nicht auch das Wasser im Mund zusammen?

Dann hopp, hopp in die Küche und schnell den Rührlöffel gezückt, den hier kommen auch schon die Rezepte.

Weiche Lebkuchen (ca.60 Stück)

Für den Teig
150g Haselnüsse
100g Orangenblütenhonig
80g Zucker
1TL Lebküchengewürz
100g Butter
50g Orangeat
300g Mehl
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
2 Eier (M)

Für die Glasur
150g Puderzucker
3 EL Orangensaft

Für die Deko
60 Mandeln, ganz und geschält

Den Backofen auf 180°C vorheizen.
Die Haselnüsse auf einem Blech verteilen und ca. 15 Minuten im Ofen rösten. Dabei gelegentlich etwas bewegen, damit sie nicht einseitig geröstet werden. Durch das Rösten bekommen die Haselnüsse ein vollere Aroma und schmecken einfach noch intensiver. Außerdem kann man die Nüsse nach diesem Vorgang ganz leicht vom Häutchen befreien. Dafür nach dem rösten einfach auf ein Küchentuch geben und die Schalen mit dem Tuch abreiben.
Den Honig zusammen mit dem Zucker in einem Topf geben und so lange unter gelegentlichem Rühren erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Dann die Gewürze und die Butter dazugeben und untermischen. Alles in eine Rührschüssel geben und abkühlen lassen.
Das Orangeat ganz fein hacken und in die abgekühlte Mischung geben.
Die Haselnüsse grob hacken.
Das Mehl mit dem Backpulver udn dem Salz in einer seperaten Schüssel mischen.
Eier in die Honigmischung rühren und nach und nach den Mehlmix und die Haselnüsse zugeben. Alles zu einem glatten Teig verarbeiten.
Den Teig auf ein Backpapier geben und auf eine Größe 30x24cm ausrollen.
Die Teigplatte auf der mittleren Schiene ca.14 Minuten backen.
Puderzucker und Orangensaft zu einem glatten Zuckerguß verarbeiten und gleichmäßig auf der noch warmen Gebäckplatte verteilen. In 3x4cm große Stücke schneiden und mit einer Mandel verzieren.

Krokant-Plätzchen (ca. 10 große oder 40 kleine Plätzchen)

Für den Teig
300g Mehl
200g Zucker
100g Haselnusskrokant
2 TL Zimt, gemahlen
1/2 TL Nelken, gemahlen
1/2 TL Spekulatiusgewürz
1 Prise Salz
1 Ei (M)
200g Butter, weich

Für die Deko
1 Eiweiß (M)
250g Puderzucker

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und ihn mindestens 1 Stunde kalt stellen.
Den Backofen auf 180°C vorheizen.
Den Teig geschmeidig kneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf 1/2cm Dicke ausrollen. Mit beliebigen Ausstechern ausstechen, auf ein Backblech setzen und für ca. 10 Minuten auf der mittleren Schiene backen.
Das Eiweiß verquirlen und mit dem Puderzucker -nach und nach zugegeben – zu einer Glasur verarbeiten. In eine Spritztüte füllen und die Plätzchen damit verzieren.

An dieser Stelle noch einmal einen Dank an meine liebste Tina für diese tollen Plätzchen.
Ich hoffe, euch gefallen die Plätzchen genau so gut wie mir.
Morgen geht es weiter mit der leckeren Plätzchen-Parade. Schaut vorbei…

Süße Grüße,
Jessi

Advertisements

Und was hast du zu sagen? Lass es mich wissen...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s