Heidelbeer-Kokos-Kuchen

Hallo ihr Lieben.
Zu aller erst muss ich etwas ganz wichtiges los werden: Entschuldigt bitte meine eher spärlich erscheinenden Posts in letzter Zeit.
Es war die letzten 4 Wochen wirklich sehr, sehr ruhig auf meinem Blog und leider wird sich das auch in den kommenden 3 Wochen nicht wirklich ändern. Dafür gibt es aber einen wirklich schönen Grund:
Ich und meine bessere Hälfte ziehen in unsere erste gemeinsame Wohnung!!!
Die letzten Wochen waren wir ja schwer mit der Wohnungssuche beschäftigt und sind dann ganz unverhofft auch fündig geworden. Nun geht alles ganz schnell, denn bereits zum 1.Dezember ist unser Umzug geplant.
Das heißt natürlich, wie oben schon erwähnt, dass ich leider nicht viel Zeit haben werde.
Die Backsachen wandern noch im Laufe dieser Woche in diverse Kartons und machen sich in Kürze auf die Reise in meine tolle, neue Küche. Sobald wir umgezogen sind muss ich euch Fotos zeigen!
Aber keine Sorge. Diese Woche habe ich auf Grund des Geburtstags meiner besseren Hälfte noch 3 tolle Rezepte ausprobiert. Zusätzlich habe ich noch ein weiteres Rezept, das ich zwar umgesetzt aber noch nicht vorgestellt habe. Es wird hier also nicht ganz still werden.
Und sobald meine neue Küche in den Betrieb geht, seid ihr die Ersten, die es erfahren! Indianerehrenwort 😉
Nun zeige ich euch heute aber erstmal einen leckeren Kuchen, den ich bereits vor einigen Wochen gebacken habe. Zu diesem Kuchen gibt es eine kleine Anekdote:
Meine bessere Hälfte rief mir freitags von einer Dienstreise aus an und so im Gespräch fiel uns auf, dass ich schon die ganze Woche nicht zum Backen gekommen war. Für den Tag sah der Zeitplan ziemlich straff aus und eine Stunde später musste ich los zum Arbeiten.
Aber der Gedanke ließ mich nicht los. Also schnappte ich mir ein Backbuch mit Basisrezepten und stöberte kurz nach passenden Zutaten für einen Rührkuchen.
Als passend erwiesen sich ein halber Beutel Kokosflocken und ein Glas Wald-Heidelbeeren.
Also fix alles zusammengerührt und kurz vor meinem Abflug zur Arbeit noch einen lecker duftenden Kuchen aus dem Ofen gezaubert.
Was meint ihr, wie mein Liebster da gestaunt hat, als er abends vorbei kam. Gegessen hat er allerdings nur ein ganz kleines Stück. Den Rest des leckeren – und sehr, sehr saftigen- Kuchens haben meine Mädels in der Tanzprobe vernichtet.

Hier bekommt ihr das Basisrezept für den Rührkuchen. Verfeinern könnt ihr ihn dann nach Belieben…
 
Heidelbeer-Kokos-Kuchen (Kastenform á 16 Stücke)

135g Butter
75g Zucker
2 EL Vanillezucker
3 Eier
60ml fettarme Milch
260g Mehl
2 TL Backpulver
100-150g Kokosraspeln
1 Glas Waldheidelbeeren, abgetropft

Den Ofen auf 180°C vorheizen
Ich habe die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig geschlagen und dann nach und nach die Eier untergerührt. Nun die Milch zugeben und gut unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und unter den Teig rühren.
Die Kokosflocken und die Heidelbeeren vorsichtig unter den Teig heben.
Den Teig in eine Kastenform füllen und auf der mittleren Schiene ca.25-40 Minuten backen.

Die Heidelbeeren halten den ganzen Teig schön feucht, aber sie sind wie gesagt keine Pflicht 😉

In diesem Sinne: Ein schönes Wochenende..

Süße Grüße,
Jessi
Advertisements

Und was hast du zu sagen? Lass es mich wissen...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s