Kalinkas Cupake EM 2012

Hallo zusammen.

Vor einiger Zeit bin ich über Küchenplausch auf das Blogevent von Let them eat Cupcakes gestoßen.

Kalinka rief zur Cupcakes EM 2012 auf.

Kalinkas Cupcake EM 2012
Das bedeutet?

Jeder bekommt ein Land zugeteilt und muss einen Cupcake backen, der diesem Land entspricht.
Gar nicht so einfach.

Jeder Interessent – Blogger oder nicht – musste sich biss Anfang des Monats anmelden. Es kamen insgesamt 37 Teilnehmer zusammen. Das sind mehr Teilnehmer als die EM Teilnehmerländer hat, weswegen Kalinka kurzerhand einfach weitere Länder dazu genommen hat. Nach Ablauf der Anmeldefrist wurden die Länder unter den Teilnehmer verlost.

Unter Anbetracht von so manch schwierigem Land (bei Ländern wie Moldavien wäre ich echt überfordert gewesen) bin ich froh über das Land, das ich bekommen habe.

Ich habe hier mal meine Zutaten fotografiert.

Wenn man die Zutaten sieht ist klar, wenn ich vertreten würde: DIE SCHWEIZ!

Ich habe mir zu Beginn erst mal überlegt, was typisch für die Schweiz ist: Berge, Käse und SCHOKOLADE! Das waren die Dinge, die mir spontan einfielen und damit war die Hauptzutat auch schon fix. Dann ging es an die Recherche. Über Kollegen und das Internet kam ich auf die zwei weiteren Komponenten, die meinen Cupcake zu dem Schweizer-Cupcake überhaupt machen sollten: Toblerone – ja ist auch Schokolade, aber eben DIE Schweizer Schokolade – und Ovomaltine – eine Art Schweizer Nationalgetränk.

Dann habe ich mein Rezept gebastelt. Klar kommen ein paar Grundzutaten in jeden Cupcake, aber auch meine 3 Hauptzutaten mussten irgendwie untergebracht werden. Und das ist dabei rausgekommen:

Toblerone Cupcakeli mit Schokomaltine-Gipfel

Teig

120g Butter, weich
125g Zucker
1250g Mehl, gesiebt
3 Eier
1 1/2 TL Backpulver
2 EL MIlch
150g Toblerone, gehackt (ich hab jeweils 50g weiße, helle und dunkle genommen)

Topping

150g Butter, weich
100g Puderzucker gesiebt
100g Schweizer Milchschokolade
75g Ovomaltine
50g weiße Kuvertüre

Und wie hab ich’s gemacht?

Den Ofen auf 170°C vorheizen. Ein Muffinblech mit 12 Papierförmchen bestücken.
Für den Teig die Butter mit dem Zucker schaumig rühren. Die Eier einzeln zugeben und dazwischen gut unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen, auf den Teig sieben und ebenfalls gut unterrühren. Die Milch untermischen. Nun solltet ihr einen glatten Teig haben. Zu dem gebt ihr nun als letzte Komponente die gehackte Toblerone. Anbei: Ihr könnt natürlich auch nur Toblerone in einer Sorte verwenden. Ich habe nur drei verschiedene verwendet, weil ich – dank meinen Chef- eben drei verschiedene zur Hand hatte.
Den Teig gleichmäßig in die 12 Förmchen verteilen und für 20-25 Minuten backen.
Die Cupcakes gut auskühlen lassen!

Für das Topping die Butter in eine Schüssel geben und den Puderzucker dazusieben. Beides mit dem Handrührer ordentlich, wenn auch nicht zu lange, zusammenmischen. Die Schokolade vorsichtig im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen, zu dem Butter-Zucker-Gemisch geben und ebenfalls untermischen. Zum Schluss das Ovomaltinepulver unterrühren.

Wenn die Cupcakes vollständig ausgekühlt sind, das Topping mit einer Sterntülle großzügig auf die Cupcakes aufspritzen. Dabei solltet ihr darauf achten, dass euer Topping etwas Höhe bekommt und oben spitz ausläuft. Die Cupcakes dann solange in den Kühlschrank bis das Topping fest ist.
Die weiße Kuvertüre schmelzen und vorsichtig von der Toppingspitze nach unten laufen lassen. Dafür am besten einen Teelöffel benutzen.
Wenn ihr noch kleine Flaggen auf den Gipfeln platzieren wollt, dann tut das am besten, wenn die Kuvertüre noch feucht ist.

Und das war’s auch schon 😉

Und hier ist er nun – mein Cupcake EM-Teilnehmer:

TOBLERONE CUPCAKELI MIT SCHOKOMALTINE-GIPFEL

Ich bin mit meinem Ergebnis so was von zufrieden. Und wie gefällt er euch?

Wenn euch dieser Cupcake auch so toll gefällt, dann würde ich mich natürlich freuen, wenn ihr ab dem 24.06.2012 auf Let them eat Cupcakes für mich votet!

Den Link zum Voting werde ich dann aber auch noch mal hier auf meinem Blog posten.

Süße Grüße,
Jessi

Advertisements

4 Gedanken zu „Kalinkas Cupake EM 2012

Und was hast du zu sagen? Lass es mich wissen...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s